Rivva auf Eis gelegt

Automatische Blog- und Twitter-Suchmaschine wird nicht weiterentwickelt

Frank Westphal mottet seinen Memetracker Rivva ein. Die Suchmaschine dahinter wird zwar weiter automatisch Blogs und Twitter-Feeds nach wichtigen Themen durchsuchen, aber vorerst nicht mehr weiterentwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Westphal hatte Rivva nach dem Vorbild der US-Website Techmeme entwickelt, aber auf eine Werbefinanzierung verzichtet. Erst im April konnte Rivva den Lead-Award im nicht ganz passenden Bereich Weblogs einheimsen.

Stellenmarkt
  1. Technische Koordinatorin / Technischer Koordinator (w/m/d) der Servicestelle HfPolBW
    Hochschule für Polizei Baden-Württemberg, Villingen-Schwenningen
  2. IT-Systemadministrator II (m/w/d)
    WEMAG Netz GmbH, Schwerin
Detailsuche

Im Rivva-Blog erklärte Westphal zur Einstellung des Dienstes nur: "2+ Jahre habe ich in dieses Projekt investiert, viel experimentiert und dabei viel gelernt. Doch es wird Zeit, loszulassen, Rivva einzumotten und neue Wege einzuschlagen."

Der Rivva-Gründer will nun versuchen, den Dienst "in einem möglichst pflegeleichten Modus fortzuführen". Die Weiterentwicklung sei aber bis auf Weiteres eingefroren.

"Es freut mich, wenn Rivva euch bis hierhin ein kleiner, hilfreicher Dienst sein konnte. Vielleicht geht es irgendwann irgendwo weiter ... Die Themen, die Rivva berührt hat, stehen alle noch am Anfang", schreibt Westphal.

Nachtrag vom 7. Februar 2011, 14:50 Uhr:

Frank Westphal hat Rivva nun endgültig eingestellt, wie aus seinem Blogeintrag hervorgeht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Itanium-CPUs
Intels "Itanic" ist endgültig gesunken

Die letzten Itanium-CPUs wurden ausgeliefert, die Ära der gefloppten "unsinkbaren" Prozessoren ist damit definitiv zu Ende.

Itanium-CPUs: Intels Itanic ist endgültig gesunken
Artikel
  1. Kryptowährung: Warschauer Polizei findet illegales Mining im Hauptquartier
    Kryptowährung
    Warschauer Polizei findet illegales Mining im Hauptquartier

    Wo würde die Polizei am wenigsten illegales Krypto-Mining vermuten? In ihrem Hauptquartier, dachte wohl ein polnischer IT-Techniker.

  2. Starkvind: Ikea bringt Luftreiniger mit Smarthome-Anschluss
    Starkvind
    Ikea bringt Luftreiniger mit Smarthome-Anschluss

    Ikea hat mit Starkvind einen Luftreiniger für kleine Räume vorgestellt, der an das Trådfri-Gateway angeschlossen und per App gesteuert werden kann.

  3. Enuu: Bürgersteig-Parken führt zu Aus von Mini-Autos
    Enuu
    Bürgersteig-Parken führt zu Aus von Mini-Autos

    Die vierrädrigen Kabinenroller von Enuu werden in Berlin auf Bürgersteigen geparkt, was Ärger verursacht. Nun verschwinden die Elektrofahrzeuge wieder.

B20000 06. Mai 2009

Hallöchen ich hatte von den Diensten noch nie was gehört und habe mir gerade mal Techmeme...

jackH 05. Mai 2009

... ich war nur einmal auf der Seite. So vor 3 Monaten ca. und dachte: "Oh, die braucht...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /