• IT-Karriere:
  • Services:

Karlsruher Bürgermeister sagt E-Sport-Turnier nicht ab

E-Sport-Veranstaltung darf in Verbund mit Eltern-LAN stattfinden

Trotz Druck durch den Innenminister von Baden-Württemberg hat der Karlsruher Bürgermeister eine E-Sport-Veranstaltung nicht abgesagt. Ausschlaggebend sei gewesen, dass zeitgleich eine Informationsveranstaltung für Eltern stattfindet.

Artikel veröffentlicht am ,

Heribert Rech, Innenminister von Baden-Württemberg und Mitglied der CDU, hat sich nicht durchgesetzt. Am Wochenende hatte er im Gespräch mit den Badischen Neuesten Nachrichten das Verbot einer für den 5. Juni 2009 geplanten E-Sport-Veranstaltung gefordert, die die Electronic Sports League in Karlsruhe abhalten wollte. Dort soll unter anderem auch das umstrittene Counter-Strike gespielt werden können.

Stellenmarkt
  1. Compador Dienstleistungs GmbH, Berlin
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Nun hat sich Heinz Fenrich, der Oberbürgermeister der badischen Stadt, mit Fachleuten beraten und Rücksprache mit der Bundeszentrale für politische Bildung gehalten. Und einen Entschluss gefasst: Die Veranstaltung darf stattfinden, berichtet unter anderem KA-News.

Ausschlaggebend sei gewesen, dass im Rahmen des E-Sport-Turniers auch eine Informationsveranstaltung für Eltern stattfindet. Diese sogenannte "Eltern-LAN" wird von der Bundeszentrale für politische Bildung organisiert und soll Eltern und Lehrern die Möglichkeit geben, selbst einen intensiven Blick auf das Hobby ihrer Kinder zu werfen. Derzeit findet im ganzen Bundesgebiet eine Reihe von Eltern-LANs statt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 369,45€ (Bestpreis!)

magic23 06. Mai 2009

Verständnis nicht, aber wir kennen halt das Schwabenvolk. Kommen direkt nach den Bayern...

inselberg 06. Mai 2009

nur weil alle waffen und mörder aus schützenvereinen kamen kann man doch da keinen...

.radde. 05. Mai 2009

Oh ja, informierte Bürger mit eigener Meinung sind was ganz übles, die kann man so...

Mose 05. Mai 2009

Lob ist versendet, ich hoffe es gibt hier auch Andere die folgen und diesem Herrn ihre...

der_newb 05. Mai 2009

Klar, der Nachwuchs ist schneller, aber wir kennen die schmutzigen Tricks, hehe. Aber...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  2. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash
  3. Digitale Kultur Demoszene wird finnisches Kulturerbe

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

    •  /