Abo
  • Services:
Anzeige

US-Kartellamt untersucht Beziehungen von Apple und Google

Gemeinsame Aufsichtsräte könnten Wettbewerb schädigen

Die US-Handelsaufsicht nimmt die Zusammenarbeit zwischen Apple und Google ins Visier. Zwei gemeinsame Aufsichtsräte könnten den Wettbewerb bei Browsern und Handysoftware schädigen, fürchtet die Federal Trade Commission.

Die US-Wettbewerbsbehörde Federal Trade Commission (FTC) überprüft, ob die Verbindungen zwischen Apple und Google gegen die Kartellgesetze verstoßen. Das berichtet die New York Times unter Berufung auf informierte Kreise. Der Internetkonzern und der Computer- und Unterhaltungselektronikhersteller haben gemeinsame Aufsichtsräte. So sitzen Google-Chef Eric Schmidt und Arthur Levinson, der frühere Vorstandsvorsitzende von Genentech, in dem Kontrollgremium beider Unternehmen.

Anzeige

Das Kartellrecht erlaubt der US-Regierung, bei personeller Überlappung von Aufsichtsratmandaten zweier konkurrierender Unternehmen einzugreifen, wenn das den Wettbewerb beeinträchtigen könnte. In der Praxis kommt dieser Abschnitt des Clayton Antitrust Act von 1914 aber selten zur Anwendung, da die Auswirkungen auf den Wettbewerb praktisch schwer zu belegen sind. Die Obama-Regierung hatte eine härtere Linie in Kartellfragen als die Bush-Administration angekündigt.

Offiziell haben Google und Apple einen Kommentar zu der angelaufenen Untersuchung abgelehnt.

Für Google bedeute das bereits die dritte Überprüfung durch die Wettbewerbsaufsicht. Im November 2008 hatte das US-Justizministerium eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei der Auslieferung von Suchmaschinenwerbung mit Yahoo verhindert. Und erst kürzlich kündigte das Justizministerium die Überprüfung einer Einigung Googles mit Autoren und Verlagen zum Thema Büchersuche an.

Google und Apple bieten Software für Mobiltelefone und Webbrowser an. Schmidt wurde im Jahr 2006 Apple-Aufsichtsrat, über fünf Monate bevor das iPhone vorgestellt wurde. Google kündigte seine Pläne für Android fast ein Jahr später an.


eye home zur Startseite
StimmtSoNicht 05. Mai 2009

Man hast du ne Ahnung. Hier ein Beispiel: Apple verhinderte Multitouch auf Android um...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. Sana IT-Services GmbH, Ismaning
  4. State Street Bank International GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 40,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Honor 9 Lite im Test: Gutes Smartphone mit zwei Frontkameras für 230 Euro
Honor 9 Lite im Test
Gutes Smartphone mit zwei Frontkameras für 230 Euro
  1. Android 8.0 Oreo für Honor 8 Pro und Honor 9 ist fertig
  2. Smartphone Honor 6C Pro wird zeitweise günstiger
  3. Honor View 10 Honors neues Topsmartphone kostet 500 Euro

  1. Re: Wo ist die Klage von Intel?

    Limit | 10:03

  2. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    LH | 09:59

  3. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Algo | 09:58

  4. Re: Wow! Unglaublich!

    FalschesEnde | 09:48

  5. Re: Wie mans macht, es taugt nichts

    lisgoem8 | 09:47


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel