Abo
  • Services:

Test: Windows 7 RC ist auch auf Netbooks schnell

Benchmarks und Akkulaufzeit

Die gemessenen Akkulaufzeiten sind mit Vorsicht zu genießen. Treiber haben durchaus Auswirkungen auf den Energieverbrauch einzelner Komponenten. Da die Treiber im Release Candidate von Windows 7 nur Vorabversionen sind, kann sich daran noch einiges ändern. Außerdem zeigte sich ein Fehler in den Energieoptionen, der das Gerät bei 6 Prozent Restkapazität des Akkus immer abschaltete. Ein anderes Notebook zeigte diesen Fehler allerdings nicht.

Stellenmarkt
  1. WIN Creating Images, Berlin
  2. soft-nrg Development GmbH, Dornach bei München

Trotzdem sind die ersten Ergebnisse positiv: Sowohl unter Windows XP als auch unter Windows 7 lief der Eee PC fast 4 Stunden und 50 Minuten. Die Helligkeit war beim Idle-Test heruntergedrosselt, WLAN und UMTS-Modem waren aktiv. Bei der Messung interessierte vor allem, ob Windows 7 eventuell Leistung zwischendurch verschwendet. Windows Vista neigt in Ruhezeiten auch beim Akkubetrieb dazu, zusätzliche Aufgaben durchzuführen. Dem war bei Windows 7 nicht so und es zeigten sich sogar minimale Vorteile für Microsofts neues Betriebssystem. Mit etwa 5 Minuten Unterschied bewegt sich das allerdings im Rahmen der Messtoleranzen.

Bei den Benchmarks zeigte der Eee PC 1000H ein gemischtes Bild. Die CPU-Tests mit SuperPi (1 Million Iterationen - Windows XP 93,2 Sekunden und Windows 7 94,5 Sekunden) und Cinebench R10 (xCPU - 842 Punkte unter Windows XP gegenüber 834 Punkte unter Windows 7) kamen auf fast dieselben Ergebnisse. Die Abweichungen sind auch hier im Rahmen der Messtoleranzen, allerdings mit einem minimalen Vorteil für Windows XP. In der Praxis dürfte der Anwender davon nichts bemerken.

Anders ist das Bild bei den 3D-Tests. Der OpenGL-Test mit Cinebench R10 unter Windows 7 brach auf 10 Prozent dessen ein, was der Grafikkern unter Windows XP leisten konnte (272 zu 28 Punkten). Die mitgelieferten Treiber sind ganz klar noch in einem sehr frühen Stadium. Beim Test mit dem 3DMark 2001 SE konnten ebenfalls Einbrüche festgestellt werden. Fast 20 Prozent langsamer arbeitete das Netbook unter Windows 7 und erreichte 2.354 Punkte. Der Windows-XP-Test ergab 2.885 Punkte. Über das Windows-Update veröffentlichte Microsoft am Tag der Veröffentlichung des Release Candidates noch einen neueren Treiber, der auf den 14. April 2009 datiert ist. Der mit dem RC mitgelieferte Treiber ist auf den 20. Februar 2009 datiert. Verbesserungen stellten sich jedoch weder beim OpenGL-Test des Cinebench R10 noch beim 3DMark 2001 SE ein.

 Test: Windows 7 RC ist auch auf Netbooks schnellTest: Windows 7 RC ist auch auf Netbooks schnell 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 44,99€
  3. 99,99€
  4. 109,99€

IchAuchAlpha 09. Dez 2009

Kann meinem Vorredner Alpha da nur zustimmen! Ich hab auf allen meinen Rechnern Linux...

Gonzo 22. Okt 2009

Ich habe hier auch noch ein P4000, das ist unter Ubuntu auch immer komplett und...

Gonzo 22. Okt 2009

Ja, aber im Gegensatz zu den diversen Netbook Remixes konnte man mit XP/7 ohne viel...

Dresther 10. Mai 2009

bei mir demnächst auch. OS X adieu.

Dresther 10. Mai 2009

Es ist alles andere als intuitiv, ein Fenster von Programm X mit dem Menü vom Programm Y...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /