Abo
  • Services:

Test: Windows 7 RC ist auch auf Netbooks schnell

In der Praxis macht sich allerdings negativ bemerkbar, dass Microsoft die Abschaltung von Geräten nicht immer vorsieht. Im Mobility Center ist es zwar möglich, das WLAN abzuschalten, aber UMTS und Bluetooth ziehen auf jeden Fall Energie aus dem Akku, da diese Gerätekategorie zumindest nicht bei Microsoft dazugehört. Hier ist der Anwender auf Zusatzsoftware des Herstellers angewiesen, und die muss erst an Windows 7 angepasst werden.

Stellenmarkt
  1. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  2. BIONORICA SE, Neumarkt / Oberpfalz

Die Aero-Oberfläche läuft mit Transparenzen recht flüssig auf der schwachen Hardware. Ab und an sind Ruckler durchaus sichtbar, insbesondere, wenn das Media Center aktiv ist, aber insgesamt fühlt sich der Rechner in der Bedienung angenehm an. Die neue Oberfläche hat aber auch Nachteile: Die Taskleiste ist etwas höher und die Ränder um einige Fenster sind vor allem oben dicker als das noch bei Windows XP der Fall war. Um das Problem etwas zu mildern, lässt sich die Taskleiste mit kleinen Symbolen ausstatten.

Beim typischen Netbook gibt es also Platzprobleme. Die Dialoge von Windows sind so konstruiert, dass es in der Regel keine Schwierigkeiten gibt. Dritthersteller von Software haben aber häufig ein Problem mit zu großen Dialogen, weil so etwa der Ok- oder Abbrechen-Button verschwindet.

Wer ein Netbook mit 16:9-Display besitzt, hat es noch schwieriger, da hier gegenüber dem Eee PC nochmals 24 Pixel in der Höhe fehlen. Mangels Testgerät konnte das nicht ausprobiert werden. Wer sich ein Netbook kaufen will, sollte sich aber gründlich überlegen, ob es wirklich ein Display mit 576 statt 600 Zeilen sein soll. Die Mehrausgabe für ein Display mit 768 oder 800 Zeilen dürfte sich gerade für Windows 7 lohnen, sofern der jeweilige Hersteller eine solche Option anbietet.

 Test: Windows 7 RC ist auch auf Netbooks schnellTest: Windows 7 RC ist auch auf Netbooks schnell 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Meistgelesen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 44,99€
  3. 99,99€
  4. 109,99€

IchAuchAlpha 09. Dez 2009

Kann meinem Vorredner Alpha da nur zustimmen! Ich hab auf allen meinen Rechnern Linux...

Gonzo 22. Okt 2009

Ich habe hier auch noch ein P4000, das ist unter Ubuntu auch immer komplett und...

Gonzo 22. Okt 2009

Ja, aber im Gegensatz zu den diversen Netbook Remixes konnte man mit XP/7 ohne viel...

Dresther 10. Mai 2009

bei mir demnächst auch. OS X adieu.

Dresther 10. Mai 2009

Es ist alles andere als intuitiv, ein Fenster von Programm X mit dem Menü vom Programm Y...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /