Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Release Candidate bringt Feinschliff für Windows 7

Aero Peek in Taskwechsel integriert

Mit Windows 7 kommt die neue Funktion Aero Peek. Damit lassen sich alle offenen Programmfenster transparent schalten, um den Inhalt auf dem Desktop zu sehen. Noch in der Beta war das nur über den Minimieren-Knopf möglich, der auch weiterhin am rechten Ende der Taskleiste sitzt und nicht woanders hinverschoben werden kann. Diese Funktion dient vor allem dazu, Gadgets einsehen zu können, die auf dem Desktop abgelegt sind. Mit dem Release Candidate wurde diese Funktion auch in den Taskwechsel per Alt-Tab integriert.

Anzeige

Ein Druck auf Alt-Tab zeigt die laufenden Tasks und der Nutzer kann wie gehabt das gewünschte Programm nach vorne holen. Ein spezieller Taskbereich ist mit Aero Peek belegt. Wenn dieser Task bei gedrückter Tastenkombination aktiv ist, werden alle Fenster durchsichtig geschaltet, der Nutzer kann den Desktopinhalt einsehen. Wenn die Tasten Alt-Tab in dieser Position losgelassen werden, öffnet sich wie gewohnt der Windows-Desktop und alle anderen Tasks werden minimiert.

Als kleine Verbesserung kann der Nutzer in den Desktopeinstellungen wählen, ob nur Desktopsymbole oder nur Gadgets oder ob beide Gruppen angezeigt werden sollen. Damit lässt sich bei Bedarf der Überblick erhöhen. Leider ist die Umschaltoption so schlecht erreichbar, dass davon wohl kaum Gebrauch gemacht wird.

Kein Startmenü in klassischer Optik

Auch mit dem Release Candidate bietet Windows 7 keine Möglichkeit, das Startmenü im klassischen Erscheinungsbild zu verwenden. Besonders langjährige Windows-Nutzer wird das stören, weil sich das neue Startmenü weniger umfangreich konfigurieren und anpassen lässt, als das früher der Fall war. Dafür soll der Aufruf des Startmenüs durch Optimierungen weiter beschleunigt worden sein, so dass dieses nun schneller erscheint.

Verbesserte Sicherheitsfunktionen

Für eine gesteigerte Sicherheit lässt sich die Benutzerkontensteuerung nicht mehr ohne weiteres aushebeln, wie das noch bei der Beta der Fall war. Änderungen an der Benutzerkontensteuerung lassen sich generell nur nach Bestätigung durch den Anwender vornehmen. Erst jüngst wurde bekannt, dass mit Windows 7 auch das Verhalten bezüglich des Autostarts von externen Laufwerken verändert wird. Aus Sicherheitsgründen wird der Autostart für USB-Sticks und externe Festplatte immer deaktiviert, um die Verbreitung von Schadsoftware auf diesem Wege einzudämmen.

 Test: Release Candidate bringt Feinschliff für Windows 7Test: Release Candidate bringt Feinschliff für Windows 7 

eye home zur Startseite
ProJerem 22. Jun 2009

Also solide Zahlen kann ich auch nicht nennen, aber die von mir getesteten Programme...

Markus81 05. Jun 2009

achso windows+tab wars. nichts gesagt hab

Der Kaiser! 09. Mai 2009

Zu viele Optionen für Benutzer eines Mac. Es könnte sie verwirren.

loler 07. Mai 2009

Bei mir auch ;) Allerdings habe ich die Safari 4 Beta.

ich auch 07. Mai 2009

Steht doch Wunderbar überall. Entweder in der MSDN, in der MSKB, bei irgedwelchen MSMVPs...


Peruns Weblog / 12. Mai 2009

Windows 7 erscheint noch vor Weihnachten 2009

Dr. Windows / 06. Mai 2009

BLOGSPAN.NET / 05. Mai 2009

Windows 7 RC Download



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH, Hamburg
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  3. T-Systems International GmbH, Bonn, Darmstadt, Berlin
  4. MAHLE International GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. 3D-Druckkontrolle gehackt

    Earan | 01:02

  2. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    Arkarit | 00:55

  3. Re: Sollen sie Werbeblocker halt aussperren.

    Arkarit | 00:43

  4. Worker einzeln bewegen...

    Baladur | 00:43

  5. Re: Nicht mehr Übersicht? Wurgs...

    ChristianKG | 00:33


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel