• IT-Karriere:
  • Services:

OpenBSD 4.5 mit Openmoko-Portierung erschienen

Verbesserte Hardwareunterstützung

Die neue Version 4.5 des freien Unix-Derivates OpenBSD läuft auf dem Openmoko-Smartphone. Darüber hinaus wurde die Hardwareunterstützung erweitert und die Softwareauswahl aktualisiert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

OpenBSD 4.5 läuft auf dem Openmoko-Smartphone, das standardmäßig mit einem Linux-System ausgeliefert wird. Zudem ist auch eine OpenBSD-Portierung auf die XScale-Gumstix-Plattform verfügbar. Der Sparc64-Port bietet neue Treiber für virtuelles I/O auf Suns Cool-Thread-Servern und regelt auf Workstations und Notebooks mit UltraSPARC-IIe-Prozessoren die Taktfrequenz.

Stellenmarkt
  1. Snapview GmbH, verschiedene Standorte
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Zusätzlich wurde OpenBSD um neue und aktualisierte Treiber erweitert und OpenSSH 5.2 wurde integriert. Im Portssystem finden sich Komponenten wie Gnome 2.24.3, KDE 3.5.10, Firefox 3.0.6 und MySQL 5.0.77. OpenBSD 4.5 enthält ferner Xenocara als X-Server. Die Software basiert auf X.org 7.4 und enthält weitere Patches sowie Mesa 7.2. Gcc 2.95.3 sowie 3.3.5 und Perl 5.10.0.

Weitere Informationen finden sich in den Release Notes. OpenBSD 4.5 steht für verschiedene Architekturen zum Download bereit. Wie immer bei OpenBSD ist auch ein neuer Release Song online.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.349€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. F1 2020 für 23,99€, Planet Zoo für 21,99€, Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight...

BeeSD 04. Mai 2009

Beobachter ist ein schlechter Beobachter. :-)

Siga 04. Mai 2009

Das zeigt wohl eher, das kleine Gemeinschaften was gebacken kriegen, wohingegen...


Folgen Sie uns
       


iPad 8 und iPad OS 14 im Test: Kritzeln auf dem iPad
iPad 8 und iPad OS 14 im Test
Kritzeln auf dem iPad

Das neue iPad 8 ist ein eher unauffälliger Refresh seines Vorgängers, bleibt aber eines der lohnenswertesten Tablets. Mit iPad OS 14 bekommt zudem der Apple Pencil spannende neue Funktionen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad-Betriebssystem iPadOS 14 macht Platz am Rand
  2. Zehntes Jubiläum Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

Facebook, Twitter und Youtube: Propaganda, Hetze und Manipulation
Facebook, Twitter und Youtube
Propaganda, Hetze und Manipulation

Immer stärker wird im US-Wahlkampf mit Falschnachrichten, Social Bots und politischen Influencern auf Facebook, Twitter oder Youtube um Wähler gebuhlt.
Eine Analyse von Sabrina Keßler

  1. Rechtsextremismus Wie QAnon zum größten Verschwörungsmythos wurde

Geforce RTX 3090 im Test: Titan-Power mit Geforce-Anstrich
Geforce RTX 3090 im Test
Titan-Power mit Geforce-Anstrich

Doppelt so teuer und doch günstiger: Wir haben die Geforce RTX 3090 mit 24 GByte Speicher in 8K-Spielen und Profi-Apps vermessen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 3090/3080 Anti-Absturz-Treiber senkt Spannungs/Takt-Kurve
  2. Nvidia Ampere Roadmap zeigt Geforce RTX 3080 mit 20 GByte
  3. Nvidia zur Geforce RTX 3080 "Unser bester und frustrierendster Launch"

    •  /