Zehn Programme machen Probleme mit Service Pack 2 für Vista

Mehrere Virenscanner müssen aktualisiert werden

Microsoft hat eine Liste von zehn Programmen veröffentlicht, die mit dem kommenden Service Pack 2 für Windows Vista und Windows Server 2008 Probleme verursachen. Für die meisten Anwendungen haben die Hersteller der Software aber Lösungen geschaffen, darunter auch für den Virenscanner von Avira.

Artikel veröffentlicht am ,

In einem Artikel der Knowledge Base listet Microsoft die Programme auf, die mit dem Service Pack 2 (SP2) für Vista und Server 2008 nicht mehr richtig funktionieren. Bei drei Anwendungen wird ein Start durch das Betriebssystem sogar verhindert, wenn SP2 installiert ist, weil diese Programme sonst zu Instabilitäten führen könnten. Laut Microsoft wurden die Hersteller der Anwendungen darüber bereits informiert, es handelt sich um einen Registry Cleaner von Eusing, Microsofts eigenen Anwendungsvirtualisierer in Version 4.0 und das Programm Spy Sweeper.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst (d/m/w) Schwerpunkt Produktentwicklung
    TeamBank AG, Nürnberg
  2. Teamleiter (m/w/d) Network
    SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH, Ulm
Detailsuche

Drei andere Programme laufen nicht mehr unter Vista mit SP2, die Art der Fehler beschreibt Microsoft nicht. Die betroffenen Anwendungen sind Lenovos System Update, Arcsoft TotalMedia in Version 2.1.6.126 und das chinesische Tool ProTrad von Dr.Eye.

Bei vier anderen Programmen gibt es kleinere Reibereien zwischen Windows und den Anwendungen, unter anderem erkennt das Sicherheitscenter den "Trend Micro Internet Security & Virus Buster 2008" nicht mehr als gültigen Virenscanner. Das Gleiche tritt auch mit dem Scanner AntiVir des deutschen Herstellers Avira auf, wenn noch die Version 8 verwendet wird. AntiVirs automatische Updatefunktion weist jedoch schon seit Wochen darauf hin, dass man zur Version 9 wechseln sollte. Wie bisher gibt es auch von dieser eine für den privaten Einsatz kostenlose Lizenz.

Die beiden anderen Programme, die mit SP2 Probleme verursachen, sind der Spyware Doctor von PC Tools und das Programmierertool "Holodeck Enterprise Edition" in Version 2.8. Im Knowledge-Base-Artikel finden sich Links zu den Seiten der Hersteller der genannten Programme, zum Teil auch mit Hinweisen zu einer Lösung der Probleme.

Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, Virtuell
  2. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

MSDN-Abonnenten können das bereits fertiggestellte Service Pack 2 schon herunterladen, über Windows Update soll es aber erst im Laufe des zweiten Quartals 2009 verteilt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MGSTRAIMER 12. Aug 2010

Problem gelöst hat mit dem Virusprogramm zu tun gehabt Software hat die Installation...

Talking Head 08. Jun 2009

Hallo, wenn ich so etwas lese drehts mir den magen um folgendes: Das Gleiche tritt auch...

tokoerber 30. Mai 2009

Danke für den Hinweis. Ich benutze (wieder) XP, da funktioniert Thinstaller wunderbar...

Blablablublub 27. Mai 2009

Äääähm habe ich das was verpaßt? Linux ist ein Antivirusprogramm? LOOOOL!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Airpods Pro 2 im Test
Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

Mit sinnvollen Verbesserungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
Artikel
  1. Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
    Streit mit Magnus Carlsen
    Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

    Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

  2. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

  3. Anwalt spendet Abmahnerlöse: Datenschutzvereine sehen sich instrumentalisiert
    Anwalt spendet Abmahnerlöse
    Datenschutzvereine sehen sich instrumentalisiert

    Die Berichte über Abmahnungen wegen des Einsatzes von Google Web Fonts häufen sich. Weil ein Abmahnanwalt nun seine Erlöse spendet, gibt es Streit.
    Ein Bericht von Lennart Mühlenmeier

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.999€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /