Abo
  • Services:

TealWheel - Antwort auf TealOS-Einstellung

Neuer Programmstarter für PalmOS-Geräte

Mit TealWheel hat TealPoint Software wie angekündigt einen neuen Programmstarter für PalmOS-Geräte veröffentlicht. Den von WebOS inspirierten Vorgänger TealOS haben die Entwickler auf Druck von Palm eingestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei TealWheel werden die Anwendungen im Kreis angeordnet und lassen sich wie über Wählscheiben mit dem Stift, dem 5-Wege-Navigator oder der Tastatur starten. Für jede der fünf möglichen frei bestückbaren Wählscheiben gibt es zwölf Icons, jedes davon lässt sich mit einer beliebigen Anwendung oder einigen ausgewählten Funktion belegen. Im Zentrum der Wählscheibe zeigt TealWheel eine Vorschau des ausgewählten Programms, was stark an TealOS erinnert. Der übrige Bedienansatz ist dann aber ganz anders.

Stellenmarkt
  1. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Freiburg, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

TealWheel kennt Funktionen wie Kopieren, Einfügen und eine systemweite Suche. Der in der Version 1.0 vorliegende Programmstarter kann wie TealOS per Knopfdruck aus laufenden Anwendungen heraus aufgerufen werden. Im Unterschied zu TealOS legt sich TeelWheel direkt über die laufende Applikation.

TealWheel 1.0 von TealPoint Software kostet 14,95 US-Dollar und läuft auf PalmOS-Geräten. Bei pdassi ist TealWheel derzeit zum Preis von 7,48 Euro zu bekommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspeis ca. 30€)
  3. 22,99€
  4. 77€ (Vergleichspreis 97€)

Entzauberer 02. Mai 2009

Also aktuelle Palms gibts gebraucht für knapp um die oder über Hundert Euro. Neu sind die...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /