• IT-Karriere:
  • Services:

Cloud-Computing: Eucalyptus-Entwickler gründen Unternehmen

5,5 Millionen US-Dollar Risikokapital für das neue Unternehmen

Die Entwickler des Open-Source-Cloud-Systems Eucalyptus haben eine Firma gegründet. Eucalyptus Systems will Geschäftsangebote auf Basis des Eucalyptus-Frameworks entwickeln und Support dafür anbieten. Das Unternehmen hat Risikokapital erhalten.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Eucalyptus Systems heißt das neue Unternehmen der Entwickler rund um das freie Cloud-System Eucalyptus. Wie in solchen Fällen üblich, will Eucalyptus Systems Geld damit verdienen, dass Enterprise-Varianten der Software sowie entsprechender Support angeboten werden.

Stellenmarkt
  1. sepp.med gmbh, Röttenbach
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Das Unternehmen hat seine erste Finanzierungsrunde abgeschlossen und bekam darin 5,5 Millionen US-Dollar Risikokapital. Angeführt wurde die Finanzierungsrunde von Benchmark Capital.

Eucalyptus ist ein System, um eigene Clouds einzurichten. Die Schnittstellen sind kompatibel mit Amazons EC2-Dienst. Nutzer sollen dadurch ihre Daten zwischen den Clouds verschieben können. Eucalyptus liegt momentan in der Version 1.5 vor und steht in der freien Variante zum Download bereit. Ihre Anfänge nahm die Software als Forschungsprojekt an der University of California in Santa Barbara.

Linux-Anbieter Canonical liefert Eucalyptus als Cloud-Lösung bereits im aktuellen Ubuntu 9.04 mit. Dort ist es jedoch noch als nicht unterstützte Technology Preview enthalten. In der nächsten Ubuntu-Version 9.10 will Canonical Eucalyptus dann auch offiziell unterstützen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  2. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)
  3. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 12,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)
  4. (u. a. Riotoro Enigma G2 750-W-Netzteil Gold Plus für 69,99€ + Versand)

dddsafff 30. Apr 2009

*unterm ärmel kitzel* witzknödl, wuahaha.


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /