• IT-Karriere:
  • Services:

Weltgrößter Auftragschiphersteller spricht von Marktbelebung

TSMC liegt im zweiten Quartal über den Prognosen der Analysten

Der Auftragschiphersteller TSMC, weltweit die Nummer 1, sieht im kommenden Halbjahr eine Belebung des Geschäfts. Besonders in China helle sich die Situation auf. Die Kunden seien dabei, die Prognosen wieder vorsichtig zu erhöhen.

Artikel veröffentlicht am ,

Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC), weltgrößter Chipauftragshersteller, sieht im zweiten Quartal eine Belebung des Geschäfts. Das Unternehmen mit Sitz in Hsinchu erwartet im laufenden Quartal einen Umsatz von 71 bis 74 Milliarden Neue Taiwan-Dollar (1,59 bis 1,66 Milliarden Euro). Die Analysten waren nur von 52,4 Milliarden Neue Taiwan-Dollar (1,17 Milliarden Euro) ausgegangen. Auch United Microelectronics Corp. (UMC) hatte zuvor ein Umsatzwachstum prognostiziert.

Stellenmarkt
  1. ARRI Media GmbH, München
  2. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen bei Stuttgart

Firmenchef Rick Tsai erwartet eine steigende Nachfrage auf dem chinesischen Markt. Das gesamte zweite Habjahr 2009 werde für TSMC besser ausfallen. "Unsere Kunden sind immer noch vorsichtig, sie sind jedoch vorsichtig dabei, ihre Prognosen zu erhöhen", sagte Tsai.

Statt 30 Prozent werde der globale Halbleiterumsatz in diesem Jahr nur um 20 Prozent nachgeben, sagte er. Im ersten Quartal sank der Nettogewinn für TSMC um 95 Prozent auf 1,56 Milliarden Taiwan-Dollar (35 Millionen Euro). Die Analysten hatten nur 1,07 Milliarden Taiwan-Dollar (24 Millionen Euro) prognostiziert.

Die Ausgaben für Fabriken und Ausrüstungen bei TSMC fallen in diesem Jahr auf 1,5 Milliarden Taiwan-Dollar (33,6 Millionen Euro). Im Jahr 2008 gab der Chiphersteller noch 1,9 Milliarden Taiwan-Dollar (42,6 Millionen Euro) aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Red Dead Redemption 2 PS4 24,99€, Need for Speed Heat PS4 44,97€, Star Wars Jedi: Fallen...
  2. 57,99€
  3. 45,99€ statt 59,99€ | Special Edition für 53,99€ und Ultimate Edition für 63,99€

der Herde... 04. Mai 2009

wer jetzt schlau ist und einige Hunderter bei seite legen kann sollte auf jeden fall...

ichbinsmalwieder 30. Apr 2009

Ausser für Westeuropa... Denn da macht man konsequent und erfolgreich alle innovativen...

cnewton 30. Apr 2009

....sell-in Prognosen oder sell-in Zahlen, wenn die Ware nicht beim zahlenden...


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
    Indiegames-Rundschau
    Der letzte Kampf des alten Cops

    Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
    2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
    3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

      •  /