Abo
  • Services:

T-Home und T-Mobile werden zusammengelegt

Deutsche Telekom stellt neue Struktur des Deutschlandgeschäfts vor

Die Telekom legt ihr Deutschlandgeschäft in einer Gesellschaft zusammen, in der die Bereiche Festnetz und Mobilfunk zusammengeführt werden. "Mobilfunk und Festnetz werden künftig aus einem Guss geplant, gebaut, geführt und vermarktet", so Telekom-Chef René Obermann.

Artikel veröffentlicht am ,

Am Mittwochabend hat der Telekom-Aufsichtsrat den Vorschlägen des Vorstandes für die Neustrukturierung des Deutschlandsgeschäftes zugestimmt. Demnach wird die T-Mobile International AG auf die Deutsche Telekom AG verschmolzen und die T-Mobile Deutschland GmbH damit direkte Tochter der Deutschen Telekom AG. Anschließend sollen die beiden Einheiten T-Home und T-Mobile Deutschland in einer Gesellschaft zusammengeführt werden, die eine 100-prozentige Tochter der Deutschen Telekom AG ist.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Freising
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin

Noch in diesem Jahr soll es eine außerordentliche Hauptversammlung geben, um die Zustimmung der Aktionäre einzuholen. Anschließend soll die neue Struktur zeitnah umgesetzt werden. Die drei Servicegesellschaften (Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Deutsche Telekom Technischer Service GmbH, Deutsche Telekom Netzproduktion GmbH) sowie die Telekom Shop Gesellschaft mbH sollen 100-prozentige Töchter der neuen Gesellschaft für das Deutschlandgeschäft werden. Weitere Details dieser Umstrukturierung werden im Projekt "One Company" unter der Leitung des Vorstandsbeauftragten Thomas Dannenfeldt erarbeitet.

"Für die Kunden hat die neue Struktur den Vorteil, dass ihre Anliegen künftig nicht mehr nach Festnetz und Mobilfunk getrennt bearbeitet werden, sondern dass sie integrierte Angebote und Service aus einer Hand bekommen", betont Obermann. Einen Personalabbau soll es nicht geben.

Die Telekom will durch die einheitliche Kundenbetreuung zudem zusätzliche Umsatzpotenziale realisieren sowie Festnetzkunden passende Mobilfunkprodukte verkaufen und umgekehrt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 62,98€ (Release am Freitag, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 264,00€
  3. ab 479€
  4. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich

iche 11. Sep 2009

Es kann so einfach sein und da ist auch nicht kaputt gemarkt: T-Home (zu Hause...

Telekomiker 03. Mai 2009

Ich finde das Ganze einfach nur noch lächerlich. Aber so wird der Verein wenigstens nicht...

Anonymer Nutzer 01. Mai 2009

Na endlich, das ist ja eine späte Einsicht. Obermann ist ja glücklicherweise mit mehr...

kljoipuouz87096 01. Mai 2009

Sozial schwächere brauchen weder Telefon noch Internet noch Fernsehen. Die haben in...

HHHH 01. Mai 2009

Dann lass dir kein Entertain andrehen. Oder wenn du da was hast, lass ne Leitungsstörung...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /