• IT-Karriere:
  • Services:

NetBSD 5.0 mit besserer SMP-Unterstützung

X.org ersetzt XFree86

Das Unix-System NetBSD ist in der Version 5.0 erschienen. Die Entwickler versprechen eine Leistungssteigerung und haben ein neues Energiesparsystem integriert. Die Virtualisierungslösung Xen wurde aktualisiert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

NetBSD 5.0 soll auf Systemen mit mehreren Prozessoren (SMP) sowie auf Multicore-Systemen eine höhere Leistung bieten und besser skalieren als die Vorgängerversion. Multi-Threaded-Anwendungen sollen mehrere Prozessoren oder Kerne verwenden können und so vor allem bei I/O- und Netzwerklast effizient weiterarbeiten.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), München
  2. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Stuttgart, Ulm

Die Entwickler haben ferner ein neues Energiesparsystem aufgenommen. Suspend und Resume sollen auf vielen Notebooks funktionieren. Das Dateisystem FFS unterstützt jetzt Metadata-Journaling - diese Funktion ist noch als Vorschau gekennzeichnet.

NetBSD 5.0 setzt zudem auf X.org als X-Server und löst damit XFree86 auf einigen Plattformen wie i386, AMD64 und Sparc64 ab. Neu ist auch der Speicherverteiler Jemalloc. Die Virtualisierungslösung Xen haben die Entwickler auf die Version 3.3 aktualisiert (i386 und AMD64). Hinzugekommen sind etliche neue Treiber, darunter auch für einige UMTS-Modems von Huawei und NTT DoCoMo.

Die neue Version enthält Software wie KDE 3.5.10 und MySQL 5.0.67. Eine Übersicht über die Änderung von NetBSD 4.0 zu NetBSD 5.0 findet sich in der Ankündigung des Projektes.

NetBSD 5.0 ist für 54 Systemarchitekturen verfügbar und steht ab sofort zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo Show, Fire und Fire TV Stick)
  2. (aktuell u. a. 2x SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 17€ statt ca. 22€ im Vergleich und ASUS...
  3. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)
  4. 589€ (Bestpreis!)

Raven 03. Mai 2009

Man muss nicht unbedingt hochbegabt sein, um das zu interpretieren: Die BLÖD-Zeitung...

Teufel-Lüfter 30. Apr 2009

Wo habt ihr den guten alten BSDaemon vergramen? Er verpasst gerade sein Heimspiel!


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
Verschlüsselung
Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
  2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
  3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

    •  /