Abo
  • Services:

Kamerarückteil mit Auflösung von 40 und 10 Megapixeln

Umschaltbar auf 10 Megapixel

Phase One hat ein neues Kamerarückteil vorgestellt, das je nach Einstellung entweder 40 oder 10 Megapixel aufnehmen kann. Die Phase One P 40+ ist nach der P 65+ schon das zweite System des Herstellers mit dieser Funktion.

Artikel veröffentlicht am ,

Im normalen Studiomodus erzielt das Kamerarückteil P 40+ die volle Auflösung von 40 Megapixeln. Ein verlustlos komprimiertes Rohdatenbild ist 40 MByte groß. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 50 bis 800. Die Aufnahmegeschwindigkeit gibt Phase One mit 1,2 Bildern pro Sekunde an. Der Dynamikumfang wird mit 12,5 Blendenstufen beziffert.

Stellenmarkt
  1. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt, München

Wenn es die Aufnahmebedingungen erfordern, kann die Auflösung auf 10 Megapixel gesenkt werden. Der Vorteil: Die Lichtempfindlichkeit steigt um das Vierfache auf maximal ISO 3.200. Außerdem können dann 1,8 Bilder pro Sekunde aufgenommen werden. Damit dürfte die Phase One P40+ das schnellste Mittelformatrückteil sein, das es derzeit im Digitalbereich gibt.

Das Rückteil Phase One P 40+ ist kompatibel mit den Kameras Phase One 645 AF, Mamiya 645AFDII/ AFDIII, Hasselblad H1 und H2, Hasselblad 555ELD, 553ELX, 503CW und 501CM sowie Contax 645. An die Mamiya RZ67 PRO IID kann die P40+ mit einem Adapter angeschlossen werden.

Das Rückteil kostet rund 15.000 Euro, das 40+-Kamerasystem ist ab 17.000 Euro erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 4,99€
  3. 14,95€
  4. 19,95€

marcus123456789 30. Apr 2009

sogar sehr viel mehr als 8 bit pro pixel: nämlich mindestens 8 bit pro farbkanal pro...

vollhorstbeauft... 30. Apr 2009

...was um alles in der Welt ist ein "Rückteil"?

schlonz 30. Apr 2009

Erst mal beleidigen und dann dummes Zeug reden ... 6, setzen. PS: Es ist aber immer...

B-Man 30. Apr 2009

Stimmt. Bei der Grösse wär sogar ein Telefonhörer drin...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /