Abo
  • Services:
Anzeige

Alien-Auge: Neues Camcorderdesign bei Samsung

Bessere Ergonomie durch verändertes Objektiv

Samsung hat zwei neue Camcorder mit Flashspeicher und PAL-Standardauflösung vorgestellt. Die Modelle SMX-C14 und SMX-C10 besitzen ein 10fach-Zoomobjektiv mit Bildstabilisierung und ein ausklappbares Display mit einer Diagonale von 2,7 Zoll und 230.000 Pixeln Auflösung.

Ähnlich wie der Full-HD-Camcorder HMX-R10 von Samsung besitzen auch die neuen Kameras SMX-C14 und SMX-C10 eine leicht nach oben geneigte Objektivöffnung. Damit soll die Ergonomie verbessert werden: Die Kameras können in einer enspannteren Handhaltung geführt werden als bei nach vorn gerichteten Objektiven.

Anzeige

Im SMX-C14 stecken 16 GByte interner Speicher, der durch SD/SDHC-Karten ausgebaut werden kann. Das Filmmaterial wird in Standardauflösung im Codec H.264 gespeichert. Auf den internen Speicher sollen sechs Stunden Film passen.

Bei der SMX-C10 fehlt der interne Speicher. Der Anwender muss also selbst SD(HC)-Speicherkarten besorgen und einsetzen, bevor er mit der Kamera filmen kann. Die Akkulaufzeit der beiden Camcorder liegt nach Herstellerangaben bei zwei Stunden und 40 Minuten.

Schon in der Kamera können einfache Schnittoperationen durchgeführt werden. Für eine aufwendigere Bearbeitung wurde im Kameraspeicher ein Windows-Programm für den Videoschnitt hinterlegt. Werden die Camcorder per USB mit dem Rechner verbunden, kann die Videobearbeitung ohne zusätzliche Softwareinstallation erfolgen. Der eingebaute Videoupload schickt das fertige Video gleich an Youtube und andere Videowebsites.

Die Camcorder Samsung SMX-C14 und SMX-C10 sollen in den USA ab Juli 2009 erhältlich sein. Preise und deutsche Daten liegen noch nicht vor.


eye home zur Startseite
Naja 30. Apr 2009

Einen Gegenstand horizontal zu halten ist keine entspannte Position. Deshalb ist die...

skysteven 30. Apr 2009

schade das ein rundes design ausgewählt wurde sowas machts immer äußerst aufwendig so...

EFWF 30. Apr 2009

Bei Samsung bestimmt. Leider auf den enderings nicht gut zu erkennen, dass es billiges...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. über Nash direct GmbH, Stuttgart-Möhringen
  3. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  4. Kreativagentur 1punkt7 GmbH & Co. KG, Berlin, Neubrandenburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. für 49,99€ statt 69,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Windows vs Mac OS

    theshark91 | 01:35

  2. Re: Eher Programmierer und Admins als...

    MarioWario | 01:35

  3. Re: 999$ = 1150¤?

    MarioWario | 01:20

  4. Re: Man stelle sich mal vor alle Berufsgruppen...

    bombinho | 01:03

  5. Re: Absolut demokratisch!*hust*

    mac4ever | 00:58


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel