Abo
  • IT-Karriere:

Alien-Auge: Neues Camcorderdesign bei Samsung

Bessere Ergonomie durch verändertes Objektiv

Samsung hat zwei neue Camcorder mit Flashspeicher und PAL-Standardauflösung vorgestellt. Die Modelle SMX-C14 und SMX-C10 besitzen ein 10fach-Zoomobjektiv mit Bildstabilisierung und ein ausklappbares Display mit einer Diagonale von 2,7 Zoll und 230.000 Pixeln Auflösung.

Artikel veröffentlicht am ,

Ähnlich wie der Full-HD-Camcorder HMX-R10 von Samsung besitzen auch die neuen Kameras SMX-C14 und SMX-C10 eine leicht nach oben geneigte Objektivöffnung. Damit soll die Ergonomie verbessert werden: Die Kameras können in einer enspannteren Handhaltung geführt werden als bei nach vorn gerichteten Objektiven.

Stellenmarkt
  1. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz
  2. AKDB, Regensburg

Im SMX-C14 stecken 16 GByte interner Speicher, der durch SD/SDHC-Karten ausgebaut werden kann. Das Filmmaterial wird in Standardauflösung im Codec H.264 gespeichert. Auf den internen Speicher sollen sechs Stunden Film passen.

Bei der SMX-C10 fehlt der interne Speicher. Der Anwender muss also selbst SD(HC)-Speicherkarten besorgen und einsetzen, bevor er mit der Kamera filmen kann. Die Akkulaufzeit der beiden Camcorder liegt nach Herstellerangaben bei zwei Stunden und 40 Minuten.

Schon in der Kamera können einfache Schnittoperationen durchgeführt werden. Für eine aufwendigere Bearbeitung wurde im Kameraspeicher ein Windows-Programm für den Videoschnitt hinterlegt. Werden die Camcorder per USB mit dem Rechner verbunden, kann die Videobearbeitung ohne zusätzliche Softwareinstallation erfolgen. Der eingebaute Videoupload schickt das fertige Video gleich an Youtube und andere Videowebsites.

Die Camcorder Samsung SMX-C14 und SMX-C10 sollen in den USA ab Juli 2009 erhältlich sein. Preise und deutsche Daten liegen noch nicht vor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 85,04€ + Versand)
  2. (u. a. Philips 55PUS8303 Ambilight-TV für 699€ statt 860€ im Vergleich und weitere TV-Angebote)
  3. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...

Naja 30. Apr 2009

Einen Gegenstand horizontal zu halten ist keine entspannte Position. Deshalb ist die...

skysteven 30. Apr 2009

schade das ein rundes design ausgewählt wurde sowas machts immer äußerst aufwendig so...

EFWF 30. Apr 2009

Bei Samsung bestimmt. Leider auf den enderings nicht gut zu erkennen, dass es billiges...


Folgen Sie uns
       


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /