Abo
  • Services:

IT-Freiberufler erwarten sinkende Stundensätze

Schwere Zeiten für eine erfolgsverwöhnte Branche

IT-Freiberufler sehen die Zukunft nicht mehr so rosig wie noch vor wenigen Wochen. In einer Umfrage der Projektvermittlung GULP gaben 38 Prozent an, ihre Honorare würden in absehbarer Zeit sinken. Auch mehr als die Hälfte der Projektanbieter sehen das so.

Artikel veröffentlicht am ,

Sowohl die Selbstständigen als auch ihre Kunden schätzen, dass sich in näherer Zukunft die Stundensätze negativ entwickeln. Sie schätzen die Zukunft insgesamt schwärzer ein als im Jahr 2001. Damals platzte die Dotcom-Blase.

Stellenmarkt
  1. Veridos GmbH, München
  2. ENERCON GmbH, Aurich

42 Prozent der Selbstständigen sind ein wenig positiver eingestellt und gehen davon aus, dass sich ihre Stundensätze in absehbarer Zeit nicht verändern werden. Nur noch 20 Prozent der IT-Freiberufler erwarten in Zukunft steigende Stundensätze, das sind 68 Prozent weniger als noch vor einem Jahr.

58 Prozent der Projektanbieter hatten vor einem Jahr noch ein Steigen der Freiberufler-Honorare erwartet. Jetzt erwartet die Hälfte von ihnen, dass die Sätze sinken. Das sind etwa 3,5-mal so viele wie im Jahr 2008 - und genauso viele wie 2001.

Angesichts dieser Prognosen könnte sich das Bild aufdrängen, dass in Boomzeiten zu hohe Stundensätze verlangt wurden und nun eine Bereinigung stattfindet. Dies sehen die Freiberufler allerdings nicht so. Die Mehrheit hält ihre Honorarvorstellungen weiterhin nicht für zu hoch. Nur ein Drittel der Projektanbieter sieht dies im Gegensatz so.

Grundlage war eine Umfrage von GULP unter 300 IT-Freiberuflern und 36 Projektanbietern. Einen Anspruch auf Repräsentativität erhebt die Umfrage nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 319,90€ (Bestpreis!)
  2. ab 23,60€
  3. (u. a. Akkuschrauber 25,99€, Schlagbohrmaschine 60,99€)

huahuahua 06. Mai 2009

Nein, also MEIN Stundensatz wird sich garantiert nicht negativ entwickeln! Ich weiß ja...

Darq 04. Mai 2009

So siehts aus liebe Leute und das ist ernst gemeint. Der Mann weis wovon er spricht.

coraz 01. Mai 2009

Dann spiel halt weiter mit Dos du Nap!

Siga 30. Apr 2009

Projekt => Budget => Freigabe => Einkauf besorgt mal ein paar ITler für xyz. Das ist...

Freiberufler 30. Apr 2009

So ist es :-)


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders
Openbook ausprobiert
Wie Facebook, nur anders

Seit gut drei Wochen ist das werbe- und trackingfreie soziale Netzwerk Openbook für die Kickstarter-Unterstützer online. Golem.de ist dabei - und freut sich über den angenehmen Umgangston und interessante neue Kontakte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hack Verwaiste Twitter-Konten posten IS-Propaganda
  2. Openbook Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
  3. Klage eingereicht Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
Cascade Lake AP/SP
Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
Von Marc Sauter

  1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
  2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
  3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

    •  /