• IT-Karriere:
  • Services:

BluePoint - Laserpointer mit Touchpad als Mausersatz

Wird im PCMCIA-Schacht des Notebooks verstaut

Der Notebook-Zubehöranbieter Dicota hat mit dem BluePoint einen Laserpointer und Mausersatz für Präsentationen vorgestellt. Das flache Bluetooth-Gerät kann im PCMCIA-Schacht verstaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Dicotas BluePoint dient über ein integriertes Touchpad und zwei Tasten als drahtlose Präsentationsmaus. Außerdem gibt es zwei Tasten zum Umblättern von Seiten. Die Bluetooth-Verbindung zum Notebook wird über einen Tastendruck hergestellt - bei einer Reichweite von bis zu 10 Metern. Über eine Taste wird auch der Laserpointer aktiviert, mit dem sich Teile der Präsentation hervorheben lassen.

Stellenmarkt
  1. imbus AG, verschiedene Standorte
  2. MEIERHOFER AG, München, Passau, Berlin

Wird das Eingabegerät nicht benötigt, lässt es sich im PCMCIA-Kartenschacht des Notebooks verstauen. Das 85 x 5 x 53 mm messende Gehäuse besteht aus Kunststoff und Metall. Für Energie sorgt eine Lithium-Ionen-Knopfzelle vom Typ CR 2032. Das Aufladen des BluePoint im PCMCIA-Schacht ist also nicht möglich.

Der Dicota BluePoint soll ab sofort für 39,90 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 499,90€

spYro 30. Apr 2009

Wie wird denn die Mauszeigerbewegung erkannt? Oder kann man damit garnicht die Maus...

c & c 29. Apr 2009

Du meinst GRÜN!! Menschen nehmen besonders gut grün wahr. Aber in dem hast du Recht...

Alternativvv 29. Apr 2009

zahlen wohl am besten...

Jackster 29. Apr 2009

kostet auch nur 40 EUR (gut für Mauszeigererkennung brauchst du noch ne kabellose...

Flens 29. Apr 2009

.... was ist PCMCIA? In meinem neuen NB ist ein PC-Express-Schacht. :( PC-Card ist doch tot!


Folgen Sie uns
       


Immortals Fenyx Rising - Fazit

Im Video zeigt Golem.de das Actionspiel Immortals Fenyx Rising.

Immortals Fenyx Rising - Fazit Video aufrufen
Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

    •  /