Abo
  • Services:
Anzeige

Hartplatzhelden gehen in die Verlängerung

Videoportalbetreiber kündigt Revision gegen Gerichtsurteil an

Die Betreiber des Videoportals Hartplatzhelden haben Revision gegen das Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart eingelegt. Nun muss der Bundesgerichtshof im Streit über die Verwertungsrechte von Fotos und Videos aus Amateurfußballspielen entscheiden.

Die Betreiber des Videoportals Hartplatzhelden.de wollen sich mit dem Urteil des Stuttgarter Oberlandesgerichts (OLG) nicht abfinden und haben Revision eingelegt. Das OLG hatte das Urteil des Landgerichts aus dem Jahr 2008 bestätigt, nach dem sämtliche Rechte an bewegten Bildern und die Vermarktung der Spiele beim Württembergischen Fußballverband liegen. Nach dem Widerspruch wird sich der Bundesgerichtshof mit dem Fall beschäftigen.

Anzeige

"Es steht 0:2", schreibt Oliver Fritsch, einer der Betreiber. Trotzdem sehen sich die Hartplatzhelden im Recht. Fritschs Überzeugung nach übernimmt das Webangebot keine Leistungen der Vereine. "Der Fußball gehört nicht den Verbänden, sondern denjenigen, die ihn spielen. Fußballspiele werden nicht von Verbänden organisiert, sondern von Vereinen. Die Filme, die wir zeigen, gehören nicht den Verbänden, sondern Privatleuten."

Hartplatzhelden.de ist ein Portal, auf dem Fußballfans Fotos, Videos und Berichte von Spielen aus den Amateurligen veröffentlichen können. Amateurfußballer seien die größte Sportgemeinschaft, so die Gründer Fritsch, Thomas Ramge und Steffen Wenze. Die Medien würdigten den Amateurfußball jedoch kaum. Deshalb wolle das Angebot "dem Amateurfußball, also dem wahren, echten und guten Fußball, ein Zuhause im Internet geben".

Der Württembergische Fußballverband, einer der 21 Landesverbände des DFB, besteht hingegen darauf, dass sämtliche Rechte an bewegten Bildern und die Vermarktung der Spiele bei ihm liegen und hat deshalb gegen die Hartplatzhelden geklagt.

Dem Vorwurf der Verbandes, Hartplatzhelden.de mache mit den Leistungen der Verbände Gewinn, wollen die Betreiber den Wind aus den Segeln nehmen: Sie haben angekündigt, "ab sofort mindestens 50 Prozent aller Gewinne an diejenigen Fußballvereine abzutreten, die bei uns mitmachen".

Glaubt man Fritsch, teilt die Basis die Abneigung des Verbandes gegen das Portal nicht. Er habe mit vielen Vereinsvertretern gesprochen, so Fritsch. "Niemand aus den Vereinen hat an unserem Portal etwas auszusetzen. Niemand aus den Vereinen fühlt sich ausgebeutet. Niemand aus den Vereinen hat den Eindruck, dass wir Vereinen etwas wegnehmen. Niemand aus den Vereinen meint, dass man ihn vor uns schützen müsste."


eye home zur Startseite
Harter Platz 29. Apr 2009

Das Wichtigste: Ohne Mitgliedschaft keinen Fußballplatz (zumindest in Städten)

Gernot 29. Apr 2009

Mein Gott, muss man wirklich überall "Ironie" draufschreiben, wo Ironie drin ist? Kann...

nunja2 29. Apr 2009

was für rechtmäßige rechinhaber bitte? des ist doch ein schlechter witz oder? wenn ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. SWMH Service GmbH, München, Stuttgart
  4. Bertrandt Services GmbH, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  1. Re: Wird irgendwo ein Blitzer aufgestellt...

    stan__lemur | 00:06

  2. Re: Illegal

    lear | 00:06

  3. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    Yash | 20.02. 23:57

  4. Das ist nicht alles

    stschindler | 20.02. 23:50

  5. Re: Bald kommt UHD+

    Marco22 | 20.02. 23:48


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel