Abo
  • Services:
Anzeige

US-Justizministerium prüft Googles Buchsuche

Wettbewerbsrechtliche Fragen zu Googles Einigung mit Autoren und Verlagen

Das US-Justizministerium nimmt Googles Einigung mit Autoren und Verlagen zum Thema Buchsuche unter die Lupe, meldet die New York Times. Es sollen einige wettbewerbsrechtliche Fragen bezüglich der Vereinbarung geklärt werden.

Laut New York Times hat das US-Justizministerium Google, die Association of American Publishers und die Authors Guild darüber informiert, dass es bezüglich deren weitreichendem Abkommen einige wettbewerbsrechtliche Fragen zu klären gibt. Das bedeutet aber nicht unbedingt, dass sich das Ministerium gegen die Vereinbarung stellen wird. Die Vereinbarung muss noch gerichtlich überprüft werden, resultiert sie doch aus einer Sammelklage von Autoren gegen Google.

Anzeige

Die Aktivitäten des Justizministeriums deuten allerdings darauf hin, dass die von Kritikern angeführten Probleme mit der Vereinbarung im Ministerium Gehör fanden. Unter anderem das Internet Archive und Consumer Watchdog hatten die Vereinbarung kritisiert, da diese Google ein exklusives Recht an Millionen Büchern verschaffe, vor allem an solchen, deren Autoren nicht auffindbar sind.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. Messko GmbH, Oberursel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 3,99€
  2. 1,29€
  3. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Sounddesign

    Wie vertont man ein geräuschloses Auto?

  2. IBM

    Watson versteht Sprache und erstellt Dialoge in Unity-Games

  3. Mobilfunk

    Telefónica Deutschland gewinnt 737.000 neue Vertragskunden

  4. Burnout Paradise Remastered

    Hochaufgelöste Wettrennen in Paradise City

  5. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs

  6. Aldi Talk

    Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens wird teurer

  7. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  8. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam

  9. Indiegames-Rundschau

    Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

  10. Android P

    Hintergrund-Apps wird Zugriff auf Kamera und Mikro verwehrt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Re: Closed Source to open source - überall

    Sascha Klandestin | 11:59

  2. Re: Zielgruppe?

    gaym0r | 11:58

  3. Re: gemach - gemach - bisher hat sich noch alles...

    AussieGrit | 11:58

  4. Re: Bin ich blind?

    as (Golem.de) | 11:58

  5. Warum nicht granulare Berechtigungen?

    quark2017 | 11:58


  1. 12:02

  2. 11:56

  3. 11:32

  4. 10:48

  5. 10:33

  6. 10:16

  7. 09:40

  8. 09:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel