OIN will Microsofts FAT-Patente aushebeln

Linux-Community soll Prior Art zusammentragen

Das Open Invention Network (OIN) will gegen drei Patente von Microsoft vorgehen, die der Softwarehersteller bei seiner Klage gegen TomTom ins Feld geführt hat. Zwar haben sich Microsoft und TomTom außergerichtlich geeinigt, doch das OIN will die Angelegenheit nicht auf sich beruhen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das OIN sucht nach Prior Art zu den US-Patenten 5,579,517, 5,758,352 und 6,256,642, mit denen Microsoft unter anderem sein Dateisystem FAT schützt. Gelingt es nachzuweisen, dass die patentierten Erfindungen zum Zeitpunkt der Patentanmeldung bereits öffentlich bekannt waren (Prior Art), bestehen gute Chancen, die Patente für ungültig erklären zu lassen.

Stellenmarkt
  1. Junior Software Developer (m/w/d) Ruby on Rails
    Sektor N GmbH, Hamburg, Heidelberg (Home-Office möglich)
  2. Full Stack Java Software-Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Berlin, Bietigheim-Bissingen, Lübeck, München, Oberhausen (Home-Office möglich)
Detailsuche

Microsoft hat die Patente in einem Rechtsstreit gegen TomTom angeführt. Der Hersteller von Navigationssystemen setzt in seinen Geräten Linux ein. OIN will Linux vor Angriffen mit Patenten schützen. TomTom hat sich außergerichtlich mit Microsoft geeinigt, wird Lizenzgebühren an Microsoft zahlen und muss zudem Software, die gegen FAT-Patente verstößt, aus seinen Geräten entfernen.

Das OIN ruft die Linux-Community auf, gemeinsam nach Prior Art zu den drei oben genannten Patenten zu suchen und die Informationen unter post-issue.org zusammenzutragen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


spanther 14. Mai 2009

Nö hab ich noch nicht probiert. Brauch das ja eigentlich auch ned weil ich keine Dateien...

Der Kaiser! 12. Mai 2009

Tastenkasper 29. Apr 2009

von irgendwelchen Deppen als Windaus Tasten bezeichnet werden, ist dafür keine Gebühr zu...

spanther 29. Apr 2009

Weil die Spiele eben darauf laufen, als auch die Software, welche für Microsofts Windows...

Gut so 29. Apr 2009

FAT ist eine alte Krücke mit Einschränkungen aber wenn der Nachweis gelingt, gibts ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /