• IT-Karriere:
  • Services:

Helmkamera mit HD-Videoaufzeichnung

ContourHD mit zahlreichen Montagemöglichkeiten

Vholdr hat mit der ContourHD eine Helmkamera vorgestellt, die HD-Videos mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann. Das Aluminiumgehäuse ist wasserfest und mit 116 Gramm recht leicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ContourHD arbeitet mit einem CMOS-Sensor und kann außerdem Aufnahmen mit 848 x 480 Pixeln und 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Die H.264-Videos mit AAC-Ton werden in einem Quicktime-Container gespeichert. Als Speichermedium werden MicroSD(HC)-Karten eingesetzt. Ein Modell mit 2 GByte liegt bei. Pro halbe Stunde benötigt die Kamera ungefähr 1 GByte Speicher.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg

Externe Kabel besitzt die Kamera nicht. Auf der Rück- und Oberseite befinden sich sämtliche Bedienelemente. Ein Display oder einen Sucher besitzt die Kamera nicht. Damit die korrekte Ausrichtung der Kamera überprüft werden kann, befinden sich zwei rote Laser im drehbaren Objektivring. Damit wird nicht nur die Linse gedreht, sondern auch der eingebaute Sensor. Sind die Laserpunkte horizontal angeordnet, ist die Kamera korrekt ausgerichtet. Im Gehäuse sitzt außerdem ein Mikrofon.

Das Objektiv der Helmkamera bietet einen Blickwinkel von 135 Grad im HD- und 90 Grad im SD-Modus. Ein Zoom ist nicht vorhanden. Der Lithium-Ionen-Akku soll ungefähr zwei Stunden Drehzeit ermöglichen und kann gewechselt werden. Ein Ersatzakku kostet rund 30 US-Dollar.

Die Zubehörpalette des Herstellers reicht von verschiedenen Helm- und Brillenhalterungen über ein Saugfußstativ fürs Auto und eine Lenkerschelle bis hin zu Klebepads, Akkuaufladegeräten und Kfz-Adaptern.

Die Vholdr ContourHD soll ab Mai 2009 in den USA für rund 300 US-Dollar in den Handel kommen. Beim deutschen Vertriebspartner blickvang.de ist bisher noch das Vorgängermodell gelistet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)

Roman_72 21. Mai 2009

Für jeden den es interessiert! http://www.youtube.com/watch?v=nBCIJWK5TOg http://www...

xKnut 09. Mai 2009

Jetzt für 299,- EUR :-(

Edumasta 30. Apr 2009

Jawoll grad noch eine ergattert, danke für den Hinweis!!

Camfreak 30. Apr 2009

Is ja bei ContourHD genau so simpel wie bei der VholdR, du startest und stoppst beliebig...

Edumasta 30. Apr 2009

Das Problem is erstma ne Stromversorgung bei max. 50 Gramm bei HD Auflösung...


Folgen Sie uns
       


Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth

WLAN-Überwachungskameras lassen sich ganz einfach ausknipsen - Golem.de zeigt, wie.

Golem.de hackt Wi-Fi-Kameras per Deauth Video aufrufen
Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

    •  /