Abo
  • Services:

Helmkamera mit HD-Videoaufzeichnung

ContourHD mit zahlreichen Montagemöglichkeiten

Vholdr hat mit der ContourHD eine Helmkamera vorgestellt, die HD-Videos mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln und 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann. Das Aluminiumgehäuse ist wasserfest und mit 116 Gramm recht leicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ContourHD arbeitet mit einem CMOS-Sensor und kann außerdem Aufnahmen mit 848 x 480 Pixeln und 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Die H.264-Videos mit AAC-Ton werden in einem Quicktime-Container gespeichert. Als Speichermedium werden MicroSD(HC)-Karten eingesetzt. Ein Modell mit 2 GByte liegt bei. Pro halbe Stunde benötigt die Kamera ungefähr 1 GByte Speicher.

Stellenmarkt
  1. über OPTARES GmbH & Co. KG, südliches Baden-Württemberg
  2. Garz & Fricke GmbH, Hamburg

Externe Kabel besitzt die Kamera nicht. Auf der Rück- und Oberseite befinden sich sämtliche Bedienelemente. Ein Display oder einen Sucher besitzt die Kamera nicht. Damit die korrekte Ausrichtung der Kamera überprüft werden kann, befinden sich zwei rote Laser im drehbaren Objektivring. Damit wird nicht nur die Linse gedreht, sondern auch der eingebaute Sensor. Sind die Laserpunkte horizontal angeordnet, ist die Kamera korrekt ausgerichtet. Im Gehäuse sitzt außerdem ein Mikrofon.

Das Objektiv der Helmkamera bietet einen Blickwinkel von 135 Grad im HD- und 90 Grad im SD-Modus. Ein Zoom ist nicht vorhanden. Der Lithium-Ionen-Akku soll ungefähr zwei Stunden Drehzeit ermöglichen und kann gewechselt werden. Ein Ersatzakku kostet rund 30 US-Dollar.

Die Zubehörpalette des Herstellers reicht von verschiedenen Helm- und Brillenhalterungen über ein Saugfußstativ fürs Auto und eine Lenkerschelle bis hin zu Klebepads, Akkuaufladegeräten und Kfz-Adaptern.

Die Vholdr ContourHD soll ab Mai 2009 in den USA für rund 300 US-Dollar in den Handel kommen. Beim deutschen Vertriebspartner blickvang.de ist bisher noch das Vorgängermodell gelistet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,11€ (Bestpreis!)
  2. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. für 109,99€ statt 189,99€ (Neupreis) und 32 GB für 139,99€ statt 219,99€ (Neupreis)
  4. für 4,99€

Roman_72 21. Mai 2009

Für jeden den es interessiert! http://www.youtube.com/watch?v=nBCIJWK5TOg http://www...

xKnut 09. Mai 2009

Jetzt für 299,- EUR :-(

Edumasta 30. Apr 2009

Jawoll grad noch eine ergattert, danke für den Hinweis!!

Camfreak 30. Apr 2009

Is ja bei ContourHD genau so simpel wie bei der VholdR, du startest und stoppst beliebig...

Edumasta 30. Apr 2009

Das Problem is erstma ne Stromversorgung bei max. 50 Gramm bei HD Auflösung...


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /