Abo
  • Services:
Anzeige

Rauschentferner Noise Ninja für digitale Fotos

Sidekick Mode verarbeitet Dateien von Drittprogrammen

Das Bildbearbeitungswerkzeug Noise Ninja in der neuen Version 2.2 kann von anderen Fotoprogrammen ferngesteuert werden. Die Dateien werden im Stapelverfahren entrauscht und ohne Anwendereingriff gespeichert. Damit lassen sich schnell große Bilderberge abarbeiten.

Der neue Sidekick-Modus in Noise Ninja in der Standalone-Version der Software arbeitet wie ein Trichter, in den beliebige Bilder geschüttet werden können. Ist der Modus aktiv, werden alle Dateien, die an Noise Ninja geschickt werden, automatisch bearbeitet und gespeichert. Die Dateien können von externen Applikationen stammen oder einfach mit dem Datei-Öffnen-Dialog und per Drag und Drop in das Anwendungsfenster gezogen werden.

Anzeige

Der Sidekick-Modus dient als Alternative zur Stapelverarbeitung von Noise Ninja und ist besonders hilfreich, wenn die Bildbearbeitung selbst in einem Drittprogramm erfolgt. Noise Ninja läuft so im Hintergrund, muss aber vom Anwender nicht manuell bedient werden.

Noise Ninja von PictureCode ist als Standalone-Software für Windows, MacOS X und Linux erhältlich. Darüber hinaus bietet der Hersteller Plug-ins für Apple Aperture sowie Adobe Photoshop an. Neben zahlreichen Rauschprofilen für diverse Digitalkameras bietet PictureCode auch eine Chartgrafik an, mit der eigene Profile erstellt werden können.

Das Pro-Bundle bestehend aus Standalone-Version und sämtlichen Plug-ins kostet rund 80 US-Dollar, das Standalone-Programm alleine 70 US-Dollar. Eine abgespeckte Version mit Photoshop-Plug-in und Standalone-Programm, die aber auf Bilder mit 8 Bit Farbtiefe beschränkt ist und keine Batchverarbeitung kennt, bietet das Unternehmen für 45 US-Dollar an.


eye home zur Startseite
dada 30. Apr 2009

Natürlich. Zum Teil sogar 500Ws und mehr wenn es sein muss.

Fuenfzweineun 29. Apr 2009

Macht das gleiche und ist kostenlos. Gibt sogar ein Gimp Plugin. http://cimg.sourceforge...

knips 29. Apr 2009

...für Handyknipser.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  2. Ruhrbahn GmbH, Essen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  2. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen

  3. Elektromobilität

    Lithium ist genug vorhanden, aber es wird teurer

  4. Indiegames-Rundschau

    Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

  5. Microsoft

    Surface Book 2 mit 15 Zoll kommt nach Deutschland

  6. Patent

    Huawei untersucht alternative Smartwatch-Bedienung

  7. AirSpaceX

    Lufttaxi Mobi-One kann fliegen und fahren

  8. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine

  9. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  10. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Getting Over It ist eines der faszinierendsten spiele

    razer | 14:05

  2. Re: Und wenn trotz Zahlung nichts passiert ?

    lestard | 14:05

  3. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    DeathMD | 14:03

  4. Re: Patienten werden gebeten nicht auf den Fluren...

    theFiend | 14:03

  5. Re: gezwungen?

    Luke321 | 14:02


  1. 14:21

  2. 13:25

  3. 12:30

  4. 12:00

  5. 11:48

  6. 11:20

  7. 10:45

  8. 10:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel