Abo
  • Services:

LaCie DataShare recycelt SD- und MicroSD-Karten

Zwei USB-Sticks in einem

LaCie hat mit DataShare ein USB-Speicherlaufwerk vorgestellt, das mit einem Schacht für SD- und MicroSD-Karten ausgestattet ist. Das Besondere: Das Gerät besteht aus zwei ineinandergesteckten USB-Sticks, die je eine Karte aufnehmen. So können private und geschäftliche Daten physisch voneinander getrennt aufbewahrt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das DataShare selbst besitzt keinen internen Speicher. Es nutzt die Speicherkapazität der eingesteckten Karte. Die SD- und MicroSD-Anschlüsse sind mit einem Einrastmechanismus ausgestattet. Wird die Speicherkarte eingeschoben, verhindert der Mechanismus das Herausfallen. Zum Entnehmen muss die Karte nochmals eingedrückt werden.

Stellenmarkt
  1. Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart, Stuttgart
  2. TeamViewer GmbH, Göppingen

Die Datentransferrate gibt LaCie mit maximal 40 MBit/s an, wobei der limitierende Faktor die Geschwindigkeit der verwendeten SD-Karten sein dürfte.

Zusammengesteckt ist die weiß-rote Steckerkombination rund 70 x 35 x 13 mm groß. Im Lieferumfang ist neben einem USB-Verlängerungskabel ein Schlüsselband enthalten.

Der LaCie Doppelstick kostet 12,90 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

huahuahua 06. Mai 2009

Brauche Golem-Filter...

c & c 29. Apr 2009

Ist aber jetzt.. wo ich das Bild dazu gesehen habe noch sinnloser als ich dachte. Das...

bubblegum 29. Apr 2009

Genau das selbe Ding (nur in silber hat ein Kollege von mit schon bestimmt 1 Jahr...

zonendoedel 29. Apr 2009

Für mich wäre Recyclen so, dass wenn ich denen eine 500 MByte Karte hinschicke, ich eine...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

      •  /