Abo
  • Services:

ATIs Ex-CTO jetzt bei Apple

Grafikspezialist Bob Drebin taucht beim Mac-Hersteller wieder auf

Der seit einem Jahr in der Chipbranche verschollene Bob Drebin hat über ein LinkedIn-Profil wieder ein Lebenszeichen gegeben. Der ehemalige "Chief Technology Officer" (CTO) von ATI und später AMD arbeitet jetzt für Apple.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit dem Januar 2008 war von Bob Drebin nichts mehr zu hören gewesen - bis dahin hatte er für die Grafikabteilung von AMD den Posten des CTO inne. Auf den Webseiten von AMD findet sich sogar immer noch sein Firmenprofil. Die Stilleperiode dürfte auf eine Konkurrenzausschlussklausel in seinem Arbeitsvertrag zurückzuführen sein, denn laut Drebins Profil bei LinkedIn ist er seit 2009 für Apple tätig. Was der Grafikentwickler dort macht, verrät Apple natürlich bisher nicht.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Diesmal hat Drebin offenbar freiwillig gewechselt, zuvor wurde er bereits zweimal mit seinem Arbeitgeber zusammen verkauft. Erst hatte ATI im Jahr 2000 das Grafik-Start-up ArtX übernommen, das die GPU von Nintendos GameCube entwickelt hatte. Und 2006 schluckte AMD wiederum ATI.

Bob Drebin, der maßgeblich an der Gründung von ArtX und der Entwicklung der GameCube-GPU beteiligt war, hatte zuvor neun Jahre für Silicon Graphics gearbeitet und dort Grafikhardware entworfen. Davor war er fünf Jahre erst für Lucasfilm tätig gewesen und später deren Ableger Pixar. Dort hatte er als Grafikprogrammierer angefangen, bevor er ins Hardwarefach wechselte.

Damit gewinnt Apple einen Ingenieur, der die Entwicklung von Computergrafik seit der Mitte der 1980er Jahre kennt und folglich auch den 3D-Boom seit Mitte der 1990er Jahre mitgestaltet hat. Was die Mac-Macher mit Drebins Know-how anfangen, ist noch unklar. Ohne ein großes Team von Hardwareentwicklern kann auch Bob Drebin keine neuen Chips für Apple entwickeln. Und seit dem Wechsel zur Intel-Architektur 2005 kauft Apple fast alle Chips zu.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Blork 29. Apr 2009

Würd ich ja gerne, aber leider steht keine A 10 bei mir in der Garage :-(

dEEkAy 29. Apr 2009

dazu digge Pommes und KetchUp :D Aber was genau die mit dem Heini wollen, da müssen wir...

dEEkAy 29. Apr 2009

wie ich schon wo anderst sagte, geniess deinen letzten Tag auf Erden du Opfer

Copy+Paste... 28. Apr 2009

Wenn schon "News" kopiert werden, dann bitte richtig falsch. So gehört sich das schlie...

NakedGunner 28. Apr 2009

Und in der Mini-Serie, aus der "Die nackte Kanone" hervor ging, hieß der Mann, glaube...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /