Abo
  • Services:
Anzeige

ATIs Ex-CTO jetzt bei Apple

Grafikspezialist Bob Drebin taucht beim Mac-Hersteller wieder auf

Der seit einem Jahr in der Chipbranche verschollene Bob Drebin hat über ein LinkedIn-Profil wieder ein Lebenszeichen gegeben. Der ehemalige "Chief Technology Officer" (CTO) von ATI und später AMD arbeitet jetzt für Apple.

Seit dem Januar 2008 war von Bob Drebin nichts mehr zu hören gewesen - bis dahin hatte er für die Grafikabteilung von AMD den Posten des CTO inne. Auf den Webseiten von AMD findet sich sogar immer noch sein Firmenprofil. Die Stilleperiode dürfte auf eine Konkurrenzausschlussklausel in seinem Arbeitsvertrag zurückzuführen sein, denn laut Drebins Profil bei LinkedIn ist er seit 2009 für Apple tätig. Was der Grafikentwickler dort macht, verrät Apple natürlich bisher nicht.

Anzeige

Diesmal hat Drebin offenbar freiwillig gewechselt, zuvor wurde er bereits zweimal mit seinem Arbeitgeber zusammen verkauft. Erst hatte ATI im Jahr 2000 das Grafik-Start-up ArtX übernommen, das die GPU von Nintendos GameCube entwickelt hatte. Und 2006 schluckte AMD wiederum ATI.

Bob Drebin, der maßgeblich an der Gründung von ArtX und der Entwicklung der GameCube-GPU beteiligt war, hatte zuvor neun Jahre für Silicon Graphics gearbeitet und dort Grafikhardware entworfen. Davor war er fünf Jahre erst für Lucasfilm tätig gewesen und später deren Ableger Pixar. Dort hatte er als Grafikprogrammierer angefangen, bevor er ins Hardwarefach wechselte.

Damit gewinnt Apple einen Ingenieur, der die Entwicklung von Computergrafik seit der Mitte der 1980er Jahre kennt und folglich auch den 3D-Boom seit Mitte der 1990er Jahre mitgestaltet hat. Was die Mac-Macher mit Drebins Know-how anfangen, ist noch unklar. Ohne ein großes Team von Hardwareentwicklern kann auch Bob Drebin keine neuen Chips für Apple entwickeln. Und seit dem Wechsel zur Intel-Architektur 2005 kauft Apple fast alle Chips zu.


eye home zur Startseite
Blork 29. Apr 2009

Würd ich ja gerne, aber leider steht keine A 10 bei mir in der Garage :-(

dEEkAy 29. Apr 2009

dazu digge Pommes und KetchUp :D Aber was genau die mit dem Heini wollen, da müssen wir...

dEEkAy 29. Apr 2009

wie ich schon wo anderst sagte, geniess deinen letzten Tag auf Erden du Opfer

Copy+Paste... 28. Apr 2009

Wenn schon "News" kopiert werden, dann bitte richtig falsch. So gehört sich das schlie...

NakedGunner 28. Apr 2009

Und in der Mini-Serie, aus der "Die nackte Kanone" hervor ging, hieß der Mann, glaube...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Hamburg
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt a. M., Zwickau, Nürnberg, Dresden


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PLUSFEB (max. Rabatt 50€)
  2. zusammen nur 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    bombinho | 02:56

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 02:48

  3. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 02:18

  4. Re: Ohne Smart Funktion ist für...

    LinuxMcBook | 02:13

  5. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:03


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel