Abo
  • Services:
Anzeige

E-Plus verdient weiter mit Discountmarken

Mobilfunkbetreiber will auch künftig profitabel wachsen

E-Plus konnte auch im ersten Quartal des Krisenjahres 2009 den EBITDA-Gewinn um 13 Prozent steigern. Auch künftig will der Mobilfunkbetreiber "profitabel wachsen" und beim Netzausbau sogar eine EDGE-Abdeckung von 90 Prozent der Bevölkerung erreichen.

Der Mobilfunkbetreiber E-Plus hat im ersten Quartal 2009 seinen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 13 Prozent auf 322 Millionen Euro steigern können. Der Umsatz stieg um 2,5 Prozent auf 774 Millionen Euro.

Anzeige

Die Kundenzahl wuchs um 17 Prozent auf 18 Millionen. Netto wurden 261.000 Kunden hinzugewonnen. "Dies ist weniger als in den vorangegangenen Quartalen", räumt die niederländische Konzernmutter KPN in ihrem Geschäftsbericht ein. 300.000 inaktive Prepaidkunden wurden aus der Statistik genommen, erklärte E-Plus-Sprecher Guido Heitmann Golem.de. "Wir haben eine stärkere Ausbuchung inaktiver Kunden vorgenommen." Die beiden Konkurrenten T-Mobile und Vodafone Deutschland hätten diese Bereinigung schon im Weihnachtsquartal 2008 durchgeführt, so Heitmann weiter.

Firmenchef Thorsten Dirks kündigte an: "Ende 2009 werden wir 90 Prozent der Bevölkerung mit EDGE versorgen und auch der UMTS- und HSDPA-Ausbau geht schnell voran." KPN erklärt dagegen offen, dass E-Plus den Ausbau auf UMTS und HSDPA nur in Regionen betreibe, wo dies "geschäftlich attraktiv erscheint". Die auf profitables Wachstum ausgerichtete Strategie würde auch in Zukunft konsequent fortgesetzt, sagte Dirks. Insgesamt haben nun 11,9 Millionen E-Plus-Kunden bei einer der Discountmarken der Gruppe ihren Vertrag unterzeichnet.

Der niederländische Telekommunikationskonzern KPN, der Mutterkonzern von E-Plus, hat einen Quartalsgewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 1,23 Milliarden Euro erzielt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag das EBITDA bei 1,22 Milliarden Euro. Die Analysten hatten mit 1,27 Milliarden Euro etwas mehr erwartet. Der Umsatz sank um 4,9 Prozent auf 3,4 Milliarden Euro.

"Auf den Endkundenmärkten in den Niederlanden und international sehen wir nur begrenzte Auswirkungen der Rezession. Im Laufe des ersten Quartals haben wir aber erlebt, dass sich die wirtschaftlichen Bedingungen schnell verschlechtert haben", sagte KPN-Chef Ad Scheepbouwer. Mit Getronics besitzt KPN einen Anbieter von IT-Services mit dem Schwerpunkt Arbeitsplatzmanagement. Dort sind 14.000 Menschen beschäftigt. "Die Kunden sind dabei, ihre Infrastruktur zu rationalisieren und einige fordern Neuverhandlungen der bestehenden Verträge", so Scheepbouwer weiter. Im ersten Quartal wurden bei KPN 1.064 Arbeitsplätze abgebaut. Seit 2005 reduzierte KPN damit 7.000 Stellen im Unternehmen. Im März 2009 kündigte KPN an, bei Getronics 1.400 Jobs zu streichen, was im zweiten Quartal 2009 Restrukturierungskosten von 30 Millionen Euro verursachen werde.

Das EBITDA-Ziel von 5,5 Milliarden Euro für 2010 erhält KPN aufrecht. Die Umsatzerwartung senkte der Konzern jedoch von 15 auf 14 Milliarden Euro.


eye home zur Startseite
ahajaja 02. Jun 2009

Hi. Hi. Ja, stimmt. Mal schauen, wue das weiter läuft... Gruß solomo Gutschein http...

Hansdiewurstist... 29. Apr 2009

Absolut sinnfreier DUMMFUG!

Hansdiewurstist... 29. Apr 2009

Das ist das Problem: die versemmeln Verträge für 9 Cent die Minute (Das ist eigentlich...

gamer666 28. Apr 2009

@SX YOU MAKE MY DAY

Jläbbischer 28. Apr 2009

Meinst du das Ernst? Ich bin bei Blau.de, was auch ein Discounter von E-Plus ist. Ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Karer Consulting AG, Weingarten, Göppingen (Home-Office möglich)
  2. eLearning Manufaktur GmbH, Kleve, Düsseldorf (Home-Office)
  3. HMS Industrial Networks GmbH, Karlsruhe
  4. über duerenhoff GmbH, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 66,02€
  2. zusammen nur 3,99€
  3. 699,00€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

  1. Re: Marktlücke:

    Lightkey | 23:52

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    hayling9 | 23:50

  3. Re: Und warum funktioniert das nur in München?

    dev2035 | 23:44

  4. Re: wir haben den APL auch seit einiger Zeit im Haus

    neocron | 23:43

  5. Re: Das ist ein Scam

    Lightkey | 23:38


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel