Abo
  • Services:

Firefox 3.0.10 beseitigt Abstürze

Potenzielles Sicherheitsloch geschlossen

Mozilla veröffentlicht mit Firefox 3.0.10 ein weiteres Update für Firefox 3.0. Die neue Version beseitigt ein Problem, das durch das Schließen einer Sicherheitslücke in Firefox 3.0.9 eingeführt wurde und zu Abstürzen des Browsers führen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Regression, die mit einem Sicherheitspatch für Firefox 3.0.9 eingeführt wurde, kann den Browser wiederholt zum Absturz bringen. Das betrifft vor allem Nutzer der Erweiterung HTML Validator, aber auch andere Nutzer klagten über Abstürze. Schuld daran ist ein Speicherfehler, der anderen Fällen ähnelt, die als Sicherheitslücken identifiziert wurden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Dieburg
  2. Hanseatisches Personalkontor, Region Bremen

Mit Firefox 3.0.10 behebt Mozilla diesen Fehler, so dass der Browser wieder stabiler laufen sollte und eine potenzielle Sicherheitslücke weniger aufweist. Die Details sind im Mozilla Foundation Security Advisory 2009-23 zusammengefasst.

Firefox 3.0.10 steht unter mozilla.com zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

GodsBoss 30. Apr 2009

Bei mir steht im Kontextmenü nur "Wörterbücher hinzufügen", eine Rechtschreibprüfung...

GodsBoss 30. Apr 2009

Das stimmt, einen Speicherverbrauch von 1.5 GB hatte ich mit dem Firefox schon lange...

surfenohneende 29. Apr 2009

Ich hasse auch so einige Sachen am Firefox (darum bin Ich auch Opera-Nutzer), aber DEIN...

surfenohneende 29. Apr 2009

Oh ja, mit Firefox update wirds öfters lustig z.B. "dank" irgendner XML-Datei (wenn Ich...

mart 28. Apr 2009

Er meint damit wohl Programmieren.


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

    •  /