Abo
  • Services:
Anzeige

Flickr erhöht Limit für HD-Videos

500 statt 150 MByte pro Clip

Der Foto- und Videosharingdienst Flickr hat das Dateigrößenlimit für Videos deutlich erhöht. Die zahlenden Flickr-Mitglieder können nun 500 MByte pro Datei heraufladen. Zuvor waren es nur 150 MByte.

Flickr teilte in seinem Blog etwas kleinlaut mit, dass das Dateilimit angehoben werden musste. Das Unternehmen hatte seinen eigenen Dienst mit HD-Kameras getestet, die offenbar sehr stark komprimierten.

Anzeige

Nachdem sich die Kunden beklagten, dass 150 MByte viel zu wenig sind, um HD-Videos in ausreichender Qualität und Länge zeigen zu können, erhöhte Flickr das Limit auf 500 MByte. Die maximale Länge ist jedoch weiterhin auf 90 Sekunden pro Clip beschränkt.

Ein Pro-Account bei Flickr kostet 24,95 US-Dollar pro Jahr und beinhaltet unter anderem unbegrenzte Foto- und Videouploads sowie einen unlimitierten Speicherplatz.


eye home zur Startseite
vtakeoff 28. Apr 2009

Also bei der höchsten consumer AVCHD Bitrate von 24MBit komme ich auf 3MB x 90 = 270...

Jakob Montrasio 28. Apr 2009

Wer ein 90 Sekunden Video nicht auf 150 Megabyte mit guter Qualität komprimiert bekommt...

LOL159753 28. Apr 2009

...


Der Blog zum Flickr Buch / 30. Apr 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK München GmbH, München
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Eisenach
  4. Bayerische Versorgungskammer, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    bombinho | 02:56

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    tangonuevo | 02:48

  3. Re: maximaler Azimut ist minimale Inklination

    nkdvhn | 02:18

  4. Re: Ohne Smart Funktion ist für...

    LinuxMcBook | 02:13

  5. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:03


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel