• IT-Karriere:
  • Services:

Sugar zum Ausprobieren auf dem Stick

XO-Oberfläche direkt vom USB-Stick aus starten

Das Open-Source-Projekt "Sugar" ist nun auf jedem PC und Mac einsetzbar. Sugar ist das Projekt für das Entwicklungshilfe-Notebook XO der Initiative "One Laptop per Child" (OLPC). Es soll eine leicht verständliche Lernoberfläche für Kinder bieten. Die spezielle Version von Sugar läuft direkt vom USB-Stick aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Die erste Beta von "Sugar on a Stick" erlaubt den Betrieb der kindgerechten Oberfläche ohne zusätzliche Installation. Zuvor konnten Interessierte Sugar als Live-CD booten, ohne ihre vorhandene OS-Installation zu beeinflussen.

Stellenmarkt
  1. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, verschiedene Standorte
  2. neubau kompass AG, München

Mit der USB-Stick-Variante ist das Ausprobieren von Sugar noch einmal leichter und vor allem auch schneller geworden, sofern ein schneller USB-Stick eingesetzt wird. Die Mindestgröße für den Stick wird mit 1 GByte angegeben. Der Stick darf mit FAT16/32 formatiert werden.

Eine Festplatte ist für den Betrieb nicht erforderlich. Die Entwickler nutzen Fedora LiveUSB. Die Einrichtung des Sticks hängt vom verfügbaren Betriebssystem ab. Windows-Nutzer können mit dem Fedora LiveUSB Creator arbeiten.

Für Linux steht ein Installationsscript bereit. Mac-Besitzer müssen über einen Umweg gehen: Der Stick muss unter Linux oder Windows vorbereitet und dann mit dem Boot Helper unter MacOS X gestartet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  3. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)

ä 28. Apr 2009

kennt jemand die dauer in der sugar fertig geladen und einsatzbereit ist? sind es mehr...

cara 28. Apr 2009

naja, nen bißchen albern ist es schon. Ich finde es komisch, dass es Sugar heißt. Gib...


Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


      •  /