Abo
  • IT-Karriere:

Bethesda sichert sich Publishingrechte an Wet

Verdeckte Ermittlungen mit Stil in der ganzen Welt

Rubi Malone - so heißt die Hauptfigur in Wet, für das sich die Fallout-3-Macher Bethesda Softworks nun die Publishingrechte gesichert haben. Das Actionspiel soll im Herbst 2009 erscheinen. Es setzt auf durchgestylte Kämpfe im Stil von "Kill Bill".

Artikel veröffentlicht am ,

Wet
Wet
Pistolen und Samurai-Schwerter, Schießereien und Akrobatik sollen Teil von Wet sein - und der Hauptfigur Rubi Malone im Kampf gegen das Böse helfen. Das Actionspiel entsteht derzeit beim amerikanischen Entwicklerteam Artificial Mind and Movement für Xbox 360 und Playstation 3. Nun hat sich Bethesda die Publishingrechte an dem Titel gesichert und will ihn im Herbst 2009 veröffentlichen.

 

Stellenmarkt
  1. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München
  2. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin-Kreuzberg,Berlin

Die Entwickler versprechen unter anderem viel Stil. Rubi kann sich schick animiert durch Gegnermassen kämpfen, Wände entlanglaufen. Sie beherrscht allerlei akrobatische Tricks - das Ganze erinnert deutlich an Stranglehold und Devil May Cry. Ihre ansatzweise verdeckten Ermittlungen führen Rubi durch eine Handlung, die an mehreren Orten der Welt stattfindet.

Ursprünglich wollte Vivendi Games Wet veröffentlichen. Im Zuge des Zusammenschlusses zu Activision-Blizzard haben sich die Unternehmen aber von dem Projekt verabschiedet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 50,99€
  3. 4,32€
  4. (-77%) 11,50€

omni 28. Apr 2009

Das Problem an Fallout 3 / TES4 liegt nicht nur an den Animationen. Gamebryo...

GymLehrer 28. Apr 2009

Ui. Da können wir ja froh sein, dass ich nur Mathematik unterrichte und kein Deutsch. :)

schnickschnack2 28. Apr 2009

HAHAHA wie wir früher mit W.E.T the sexy empire auf schulhöfen gedealt haben, damals...

rambo 28. Apr 2009

In solchen Filmen rennen die Gegne rimem rwie blöd auf den Helden zu. Der muß dann nru...

Der F. 28. Apr 2009

Wahrscheinlich. Nachdem man bereits im ersten Level SUPERDUPERSTYLISCH einen Genozid...


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /