Abo
  • Services:
Anzeige

Sharp sieht Marktbelebung bei Handys

Elektronikkonzern erwartet überraschend Gewinn im laufenden Geschäftsjahr

Für den Elektronikkonzern Sharp werden die kommenden zwölf Monate weniger dramatisch schlecht ausfallen als erwartet. Eine steigende Nachfrage nach Mobiltelefonen werde den Einbruch in der LCD-Fernsehsparte abfedern.

Der japanische Elektronikkonzern Sharp hat überraschend erklärt, im neuen Geschäftsjahr 2009/2010 in die Gewinnzone zurückkehren zu können. Die Verluste im LCD-Geschäft sollen niedriger ausfallen als befürchtet. Zudem belebte sich die Nachfrage für Mobiltelefone, gab das Unternehmen heute bekannt.

Anzeige

In dem Geschäftsjahr, das am 30. März 2009 endet, wird nun ein Gewinn von 3 Milliarden Yen (23,6 Millionen Euro) erwartet, so der größte LCD-Hersteller Japans weiter. Die Analysten hatten einen Verlust von 50 Milliarden Yen (394 Millionen Euro) prognostiziert.

Sharp erwartet mit Mobiltelefonen eine Umsatzsteigerung um 12 Prozent auf 490 Milliarden Yen (3,86 Milliarden Euro). Damit könne der 9,5-prozentige Rückgang in der LCD-TV-Sparte, dem größten und wichtigsten Konzernteil, ausgeglichen werden, hieß es weiter.

Für Sharp sind die Verluste im Geschäftsjahr 2008/2009, dessen Bücher am 31. März 2009 geschlossen wurden, wie angekündigt höher ausgefallen als erwartet. 125,8 Milliarden Yen (992,5 Millionen Euro) betrug der Verlust, berichtete das Unternehmen. Ein Jahr zuvor betrug der Gewinn noch 101,9 Milliarden Yen (803,1 Millionen Euro). Der Umsatz fiel um 17 Prozent auf 2,847 Billionen Yen (22,45 Milliarden Euro). Sharp weist keine gesonderten Quartalszahlen aus.

Für Sharp ist dies das erste Geschäftsjahr mit roten Zahlen seit 1956. Die globale Weltwirtschaftskrise drückt die Nachfrage nach Fernsehgeräten und die Preise für Displays.


eye home zur Startseite
meep 28. Apr 2009

Die Meldung stammt ziemlich offensichtlich nicht von SHARP Europa, SHARP hat seit einigen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Stuttgart
  2. ETAS GmbH, Stuttgart
  3. symmedia GmbH, Bielefeld
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Normalpreis 250€)
  2. für 699€ statt 799€
  3. 158€ (Vergleichspreis 202€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

  1. Re: Haushalte müssen nicht für die Erschießung zahlen

    RipClaw | 21:09

  2. Re: Netter Versuch

    Jürgen Troll | 21:07

  3. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    ArcherV | 21:06

  4. Re: Tesla Model 3 ist 100x besser

    ArcherV | 21:05

  5. paypal käuferschutz

    triplekiller | 21:04


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel