Abo
  • Services:

Sharp sieht Marktbelebung bei Handys

Elektronikkonzern erwartet überraschend Gewinn im laufenden Geschäftsjahr

Für den Elektronikkonzern Sharp werden die kommenden zwölf Monate weniger dramatisch schlecht ausfallen als erwartet. Eine steigende Nachfrage nach Mobiltelefonen werde den Einbruch in der LCD-Fernsehsparte abfedern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der japanische Elektronikkonzern Sharp hat überraschend erklärt, im neuen Geschäftsjahr 2009/2010 in die Gewinnzone zurückkehren zu können. Die Verluste im LCD-Geschäft sollen niedriger ausfallen als befürchtet. Zudem belebte sich die Nachfrage für Mobiltelefone, gab das Unternehmen heute bekannt.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. Stadtwerke München GmbH, München

In dem Geschäftsjahr, das am 30. März 2009 endet, wird nun ein Gewinn von 3 Milliarden Yen (23,6 Millionen Euro) erwartet, so der größte LCD-Hersteller Japans weiter. Die Analysten hatten einen Verlust von 50 Milliarden Yen (394 Millionen Euro) prognostiziert.

Sharp erwartet mit Mobiltelefonen eine Umsatzsteigerung um 12 Prozent auf 490 Milliarden Yen (3,86 Milliarden Euro). Damit könne der 9,5-prozentige Rückgang in der LCD-TV-Sparte, dem größten und wichtigsten Konzernteil, ausgeglichen werden, hieß es weiter.

Für Sharp sind die Verluste im Geschäftsjahr 2008/2009, dessen Bücher am 31. März 2009 geschlossen wurden, wie angekündigt höher ausgefallen als erwartet. 125,8 Milliarden Yen (992,5 Millionen Euro) betrug der Verlust, berichtete das Unternehmen. Ein Jahr zuvor betrug der Gewinn noch 101,9 Milliarden Yen (803,1 Millionen Euro). Der Umsatz fiel um 17 Prozent auf 2,847 Billionen Yen (22,45 Milliarden Euro). Sharp weist keine gesonderten Quartalszahlen aus.

Für Sharp ist dies das erste Geschäftsjahr mit roten Zahlen seit 1956. Die globale Weltwirtschaftskrise drückt die Nachfrage nach Fernsehgeräten und die Preise für Displays.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  2. 469€ (Bestpreis!)
  3. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  4. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...

meep 28. Apr 2009

Die Meldung stammt ziemlich offensichtlich nicht von SHARP Europa, SHARP hat seit einigen...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /