Abo
  • IT-Karriere:

Home startet gleichzeitig bei Youtube und im Kino

Regisseur will Publikum auf allen Kanälen erreichen

Der Dokumentarfilm Home läuft am 5. Juni 2009 im Kino an und wird gleichzeitig auf Youtube abrufbar sein. Weitere Inhalte gibt es über Google Maps. Regisseur Yann Arthus-Bertrand will über diese Plattformen möglichst viele Nutzer mit seiner Botschaft, die Umwelt zu schützen, erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Fotograf Yann Arthus-Bertrand und der Regisseur Luc Besson haben sich zum diesjährigen Tag der Umwelt am 5. Juni etwas Besonderes einfallen lassen: An diesem Tag soll der von ihnen gedrehte Dokumentarfilm "Home" gleichzeitig im Kino anlaufen und auf Youtube abrufbar sein. Es sei, so Google, "der erste Film, der zeitgleich zu seinem Kinostart auch im Internet zu sehen ist."

 

Stellenmarkt
  1. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  2. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin

Home ist ein Dokumentarfilm über den Zustand der Erde, den Besson produziert und bei dem Arthus-Bertrand Regie geführt hat. Besson hat unter anderem die Filme "Léon - Der Profi", "Das fünfte Element" oder "Arthur und die Minimoys" inszeniert. Arthus-Bertrand ist bekanntgeworden mit seinem 1995 gestarteten Projekt "Erde von oben", im Zuge dessen er die unterschiedlichsten Landschaften aus Hubschaubern, Flugzeugen und Heißluftballons aufnahm. Auch Home sei "aus Luftbildern komponiert, die die größten Umweltprobleme behandeln, aber gleichzeitig zeigen, dass es eine Lösung dafür gibt", schreiben die Filmemacher auf ihrer Website. Der 90-minütige Film wird im Internet auf Deutsch, Englisch, Französisch oder Spanisch bereitstehen.

Neben Googles Videoportal nutzen Arthus-Bertrand und Besson auch den Landkartendienst Google Maps: Zum Filmstart wird es mehrere Layer geben, über die Nutzer etwa Zusatzinformationen zum Film und zum Thema Umwelt- und Naturschutz abrufen können. Über einen weiteren Layer können sie sich anschauen, wo der Film in ihrer Nähe gezeigt wird. Das können Kinos sein, die Home ins Programm aufnehmen. Außerdem wird der Film auch auf Großleinwänden an öffentlichen Orten, bei sogenannten Public Viewings, vorgeführt. Schließlich wird Home auch im Fernsehen zu sehen sein.

Arthus-Bertrand begründete die Maßnahme mit der Bedeutung der Botschaft seines Films. Da vom Schutz der Umwelt letztlich das Überleben abhänge, nutze er "leistungsfähige und leicht zugängliche Plattformen wie Youtube und Google Maps, um das größtmögliche Publikum zu erreichen."

Google hat vor kurzem Vereinbarungen mit mehreren Filmunternehmen getroffen, um künftig auch Fernsehsendungen und Spielfilme auf seinem Videoportal Youtube anbieten zu können. Durch die professionellen Inhalte soll das Portal, das derzeit vornehmlich von Nutzern erstellte Videos anbietet, für Werbetreibende attraktiver werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. 99,00€

Singularitaner 28. Apr 2009

Nach Ray Kurzweil und Konsorten wird die Erde über kurz oder lang in Computronium...

Bouncy 28. Apr 2009

nichts. und diese frage konntest du dir nicht selbst beantworten? :p

izmael 28. Apr 2009

was hat das denn jetzt damit zu tun, dass der film gleichzeitig im netz und im kino...

EdlerSpender 28. Apr 2009

Ich habe mir Super Size Me bei YouTube angeschaut und dachte mir nach dem Film ich würde...

Darq 27. Apr 2009

Wird Zeit das dieses Thema mal wieder in die Medienüberfütterten Köpfe gebracht wird...


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /