Headup Games: Neuer deutscher Publisher für Hardcore-Spiele

Erste Produkte sollen 2010 weltweit in den Handel gelangen

Positive Meldungen aus der deutschen Entwicklerszene sind selten, aber es gibt sie: Unter dem Firmennamen Headup Games will sich ein neuer deutscher Publisher vor allem um Hardcore-Spieler kümmern. Die Gründer haben zuvor unter anderem bei Ubisoft Branchenerfahrung gesammelt.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir denken, dass der Handel, die Medienlandschaft und insbesondere die in letzter Zeit vernachlässigte, große Gemeinschaft der Core-Gamer nur davon profitieren kann, wenn neue Unternehmen frische Ideen und Innovationen in das Games-Segment bringen", sagte Dieter Schoeller, Chef des neuen Publishers Headup Games. Der hat seinen Firmensitz in Düren bei Köln. Headup Games möchte seine Produkte mit Hilfe eines laut Unternehmensangaben sehr gut ausgebauten Vertriebsnetzwerks weltweit anbieten.

Stellenmarkt
  1. Business Analystin / Business Analyst Reporting (m/w/d)
    GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. IT-Koordination (dezentral) (w/m/d)
    Phoenix Beschäftigung und Bildung e.G., Einsatzgebiet Raum Baden-Württemberg (Home-Office)
Detailsuche

Geschäftsführer und Firmengründer von Headup Games ist Dieter Schoeller, der zuvor bei Ubisoft, Koch Media und RTL Games gearbeitet hat. Ihm zur Seite steht als Executive Producer Marcel Aldrup, der bislang bei Ubisoft, RTL Enterprises und Astragon tätig war. Um PR und Marketing kümmert sich Michael Zolna, der bei Ubisoft und Koch Media Branchenerfahrungen gesammelt hat.

Laut Headup Games sind erste Projekte und Verträge bereits unterzeichnet, noch 2009 sollen Produkte auf den Markt kommen. Details will das Unternehmen "demnächst" bekanntgeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
Von Elke Wittich und Boris Mayer

Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
Artikel
  1. Stranger of Paradise: Square Enix blamiert sich mit Final Fantasy Origin
    Stranger of Paradise
    Square Enix blamiert sich mit Final Fantasy Origin

    E3 2021 Der Held sieht doof aus und die Demo streikt: Beim Souls-Konkurrenten Final Fantasy Origin geht bislang alles schief.

  2. Microsoft: Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
    Microsoft
    Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt

    Ungenaue Vorhersagen und matschige Schrift: Die Wetter-App in Windows 10 stört einige. Gleiches gilt beim News-Feed. Beides ist versteckbar.

  3. EFF: Elite-Unis gründen offenbar Patenttroll
    EFF
    Elite-Unis gründen offenbar Patenttroll

    Universitäten wie Columbia, Harvard oder Yale wollen gemeinsam ihre Patente durchsetzen. Die EFF warnt vor einem klassischen Patenttroll.

dp 28. Apr 2009

Agnostic Front rockt ;)

rotfl 28. Apr 2009

rotfl, aber wirklich rotfl nicht nur gewöhnliches lol

Mr. Hardcore-Gamer 28. Apr 2009

... Sollte das nicht Core-Games heissen? Oder was sind hardcore-games? Gewaltspiele mit...

Rettet euch 28. Apr 2009

DAS wäre was für Hardcore Gamer :X Mal im Ernst, das klingt nach einer 0815-Klitsche...

Simulator 28. Apr 2009

Simulationssimulierungssimulator 2009 (rev.8)


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Xbox Series X aktuell bestellbar 499,99€ • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Amazon-Geräte günstiger • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Alternate XXL Sale [Werbung]
    •  /