• IT-Karriere:
  • Services:

Skytones Mininotebook mit Android soll 250 US-Dollar kosten

Weitere Mininotebooks mit ARM-CPU ab dem dritten Quartal 2009

Das erste Mininotebook mit Googles Betriebssystem Android soll bald auf den Markt kommen. Preislich liegt das kleine 7-Zoll-Notebook im Bereich von 250 US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Skytone Alpha 680 mit Googles Android-Betriebssystem soll zu einem Preis von etwa 250 US-Dollar verkauft werden. Das berichtet die Computerworld unter Berufung auf einen Mitgründer von Skytone.

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München, Regensburg
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Skytones Alpha 680 ist ein Mininotebook, das vor allem für Kinder gedacht ist. Es setzt auf eine ARM11-CPU mit 533 MHz, die besonders energieeffizient arbeiten soll und besitzt ein 7-Zoll-Display (800 x 480 Pixel). Das Alpha 680 soll 680 Gramm wiegen und eine Akkulaufzeit von zwei bis vier Stunden bieten, wenn der Anwender über ein Mobilfunkmodem im Netz surft.

Den Angaben von Computerworld zufolge wird das Android-Notebook innerhalb der kommenden drei Monate auf den Markt kommen. In der Zwischenzeit müssen Kompatiblitätsprobleme behoben werden, denn bisher sollen 20 Prozent der Android-Anwendungen noch nicht auf dem Alpha 680 lauffähig sein. Außerdem sollen ab dem dritten Quartal 2009 weitere Mininotebooks erscheinen, die ARM-CPUs nutzen und damit wohl mit Googles Android laufen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.149 (mit Rabattcode "POWERSUMMER20" - Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. LG 65SM82007LA NanoCell für 681,38€, Acer Chromebook 15 für 359,21€, DELL S...
  3. (u. a. Transport Fever 2 für 23,99€, Milanoir für 4,50€, Anno 1602 History Edition für 9...
  4. 50€-Gutschein für 44€

Folgen Sie uns
       


Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in 15 Minuten eine Flüssigkeit in Blender animiert.

Einfache Fluid-Simulation in Blender - Tutorial Video aufrufen
KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /