Abo
  • Services:

Leica-M-Objektive an Kameras des Micro-Four-Thirds-Systems

Alte Objektive an neue Kameras

Cosina hat einen Adapter für das Kamerasystem Micro-Four-Thirds vorgestellt. Damit lassen sich Objektive von Leica, Carl Zeiss und Voigtländer mit M-Bajonetten anschließen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Kamerasystem Micro-Four-Thirds erfordert ein spezielles Bajonett bei den Objektiven. Bislang gibt es nur eine Kamera, die dieses Bajonett einsetzt. Die Panasonic Lumix DMC-G1 wird allerdings bald um die DMC-GH1 ergänzt. Samsung kündigte ebenfalls Kameras im Micro-Four-Thirds-Format an.

Cosina-Adapter VM Micro Four Thirds
Cosina-Adapter VM Micro Four Thirds
Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Der Cosina-Adapter "VM Micro Four Thirds" bietet lediglich eine mechanische, aber keine elektronische Verbindung. Die Objektive müssen deshalb manuell scharfgestellt werden. Auch die Blendenöffnung wird per Hand gewählt.

Cosina hat auf seiner japanischen Website in einer Tabelle alle kompatiblen Objektive für den Adapter vorgestellt. In Japan kostet der "VM Micro Four Thirds"-Adapter 19.800 Yen, umgerechnet ungefähr 155 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

tandemliebhaber 18. Jun 2009

gugst du da: http://www.docma.info/MicroFourThirds-Adap.5476.0.html

boskopp 28. Apr 2009

Dasselbe gibt es bereits von Novoflex: http://www.novoflex.com/de/produkte/objektiv...

Hassashin 28. Apr 2009

Das ist der Arretierungsknopf des Bajonetts. Irgendwie muss das ja ver- und entriegelt...

Coffee 27. Apr 2009

... das habe ich glatt übersehen, sorry. Ich dachte es ginge wieder mal um einen neuen 4...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /