Abo
  • Services:

Zu hohe Produktionskosten: Bioshock-Film verzögert sich

Screenshots zeigen Szenen aus Bioshock 2

Auf 160 Millionen US-Dollar ist das veranschlagte Budget für die Verfilmung von Bioshock mittlerweile angewachsen - zu viel für Universal Pictures. Nun prüft Regisseur Gore Verbinski, ob sich der Streifen auch für weniger Geld drehen lässt. Dafür sind mittlerweile Bilder aus Bioshock 2 verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Unterwasserstadt, aufwendige Art-Deco-Kulissen, Figuren wie die Big Daddys und die Little Sisters: Das Szenario und der ungewöhnliche Stil von Bioshock sind im Spiel eine Stärke, die bei der Verfilmung offenbar ein Problem darstellen. Wie das amerikanische Magazin Variety berichtet, sind die veranschlagten Produktionskosten für das geplante Leinwandepos mittlerweile auf 160 Millionen US-Dollar angestiegen - eine Summe, die auch angesichts der Finanzkrise für ein Studio wie Universal Pictures wohl ein zu großes Risiko darstellt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Köln
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Regisseur und Produzent Gore Verbinski - bekannt vor allem für "Pirates of the Caribbean" - soll sich nun vor dem Beginn der eigentlichen Produktion nach Möglichkeiten umsehen, Geld zu sparen. Angedacht sei unter anderen, nicht in Los Angeles, sondern aus steuerlichen Gründen in London zu drehen. Das Projekt soll allerdings auf jeden Fall realisiert werden. Verbinski hat für Bioshock sogar eine Beteiligung an einem weiteren "Pirates"-Film ausgeschlagen. Nach bisheriger Planung sollte die Unterwasserstadt Rapture im Jahr 2010 in den Kinos zu bewundern sein, ungefähr zeitgleich mit Bioshock 3.

Die nächste Gelegenheit, in die Welt von Bioshock einzutauchen, bietet sich nach aktuellem Stand im Herbst 2009 auf Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3. Dann will 2K Games Teil 2 veröffentlichen. Der versetzt den Spieler wieder nach Rapture, allerdings rund zehn Jahre nach dem ersten Spiel. Mittlerweile ist die Unterwasserstadt noch stärker heruntergekommen. Der Spieler übernimmt die Rolle des ersten Big Daddys, quasi eines Prototyps. Weil der dank Taucherglocke nicht auf den Sauerstoff der Atmosphäre angewiesen ist, soll es auch Unterwasserkämpfe geben.

 



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

uldi 09. Jun 2010

Nur wer die Geschichte nicht versteht/ wem sie zu tief war/ der kleine Teil der sie...

ThadMiller 28. Apr 2009

Doch, die werden nach einigen Jahren Kult, noch später Klassiker genannt. Aber es ist...

Hotohori 27. Apr 2009

Also diese Zusammenstellung kommt sicherlich nicht hin, allein Computereffekte sind schon...

Hotohori 27. Apr 2009

Nein, du bist ein Troll, weil du es nicht für nötig hältst deine Meinung zu erläutern.

TchiboShock 26. Apr 2009

Das dürfte in etwa hinkommen :D


Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /