SpeedCommander 12.50 mit Optimierungen

Verbesserter Netzwerkzugriff und Unterstützung relativer Ordnerfavoriten

Die neue Version 12.50 des Windows-Dateimanagers SpeedCommander beschert diesem überarbeitete Netzwerkzugriffe und die Unterstützung relativer Ordnerfavoriten. Weitere Neuerungen gibt es nicht, weil bereits die Arbeiten am SpeedCommander 13 auf Hochtouren laufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab SpeedCommander 12.50 prüft die Software bei einem Netzwerkzugriff, ob der Server bereits in der obersten Ebene zu finden ist. Hat das Erfolg, fragt SpeedCommander die Freigabe ab. Damit soll der Netzwerkzugriff beschleunigt werden. Bisher ermittelte SpeedCommander den Netzwerkpfad, indem dieser rückwärts zusammengesetzt wurde. Bei großen Netzwerken konnte das eine Weile dauern. Dieser Weg wird weiterhin eingeschlagen, falls der Server über den neuen Weg nicht gefunden wird.

Stellenmarkt
  1. Senior IT Solution Engineer Integration Platform (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Informatiker / Fachinformatiker im IT-Servicedesk (m/w/d)
    Heinrich Schmid Systemhaus GmbH, Reutlingen
Detailsuche

Als weitere Neuerung kann SpeedCommander nun auch Ordnerfavoriten nutzen. Enthält ein Ordnerfavorit einen relativen Pfadnamen für das aktive oder inaktive Fenster, geht SpeedCommander davon aus, dass sich der Pfadname auf den aktuellen Ordner bezieht. Ansonsten soll die neue Version einige kleinere Fehlerkorrekturen erhalten haben.

Der Windows-Dateimanager SpeedCommander steht unter anderem in deutscher Sprache in der Version 12.50 bereit. Die Downloadversion gibt es für 37,95 Euro und als CD-Variante fallen 39,95 Euro an. Für Besitzer einer Lizenz von SpeedCommander 12.x ist das Upgrade auf die aktuelle Version kostenlos. Eine 60-Tage-Testversion steht als Download zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


L-Mo 27. Jun 2009

Hihi, der TC ist genauspo wie der SC ein Feature-armer unflexibler Schrott. DOpus...

cg 29. Apr 2009

sc besser als tc, ich lach mich tot.. :D die meisten checken gar nicht, was sie überhaupt...

FISI 28. Apr 2009

Opera und FireFox sind beide sehr nützliche Anwendungen - der Explorer nur bedingt...

BlackHell 27. Apr 2009

Unstoppable Copier: http://www.roadkil.net/program.php?ProgramID=29

freecommander 26. Apr 2009

http://www.freecommander.com/de/



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cyrcle Phone 2.0
Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten

Dass Mobiltelefone in den letzten 20 Jahren meist nicht rund gewesen sind, scheint einen guten Grund zu haben, wie das Cyrcle Phone 2.0 zeigt.

Cyrcle Phone 2.0: Rundes Smartphone soll 700 Euro kosten
Artikel
  1. A New Beginning: Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt
    A New Beginning
    Jetzt wird Outcast wirklich fortgesetzt

    Rund 22 Jahre nach dem Start des ersten Teils gibt es die Ankündigung von Outcast 2 für Xbox Series X/S, Playstation 5 und Windows-PC.

  2. Bundesinnenministerium: Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert
    Bundesinnenministerium
    Nur jede neunte Verwaltungsleistung ist digitalisiert

    Meldebescheinigungen oder Baugenehmigungen warten weiter auf die Digitalisierung.

  3. Smartphones: Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen
    Smartphones
    Huawei versucht nicht mehr, die besten Produkte zu machen

    Das Handelsembargo der USA gegen Huawei zeigt Wirkung, wenn auch anders als geplant.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13: jetzt alle Modelle vorbestellbar • Sony Pulse 3D PS5-Headset Midnight Black vorbestellbar 89,99€ • Breaking Deals mit Club-Rabatten (u. a. Samsung 65" QLED 1.189,15€) • WD Black SN750 1TB 96,99€ • Amazon Exklusives in 4K-UHD • GP Anniversary Sale: History & War [Werbung]
    •  /