Abo
  • Services:
Anzeige

Apple entfernt "Babyschüttel"-Spiel aus App Store

Verbände haben gegen Freigabe von gefährlichem Spiel protestiert

"Baby Shaker" heißt ein Spiel, das Apple jetzt mit einer offiziellen Entschuldigung aus dem App Store für sein iPhone entfernt hat. Ziel: Durch Schütteln des Mobilgeräts sollte ein weinendes Baby zum Schweigen gebracht werden.

Das Spiel "Baby Shaker" stammt vom Entwickler Sikalosoft und ist am Montag, dem 20. April 2009, im AppStore aufgetaucht, aus dem es für 99 Cent auf iPhone und iPod touch geladen werden kann. In dem Programm soll der Nutzer ein gezeichnetes, laut schreiendes Kleinkind zur Ruhe bringen, indem er das Mobilgerät heftig schüttelt. Um grafisch anzuzeigen, dass das Kind ruhig ist, hatte das Programm zwei rote Kreuze über dessen Augen eingeblendet. Echte Eltern können tatsächlich versucht sein, ein Baby durch Schütteln zum Schweigen zu bringen - Ärzte sprechen vom "Baby Shaker"-Syndrom. Das Kind kann dabei innere Verletzungen erleiden und bleibende Schäden davontragen.

Anzeige

Apple hat die Software inzwischen wieder aus dem App Store entfernt, nachdem unter anderem amerikanische Gesundheitsverbände protestiert hatten. Eine Sprecherin von Apple hat offiziell um Entschuldigung gebeten und gesagt, dass die Freigabe von "Baby Shaker" ein Fehler gewesen sei.

Die Freigabeprozesse im App Store sorgen immer wieder für Irritationen und Verärgerung. Zum einen sind die Kriterien oft nicht nachvollziehbar. Zum anderen dauert die Prozedur ohne erkennbaren Grund manchmal mehrere Wochen.


eye home zur Startseite
huahuahua 06. Mai 2009

Sowohl der Programmierer, als auch der arme Irre, welcher das Programm (sprecht um...

Grand Moff... 28. Apr 2009

vergleichst du jetzt deutsche soldaten mit der SS oder Deutsche Soldaten mit...

Grand Moff... 25. Apr 2009

Weiter so! schlies dich dem Microsoft-Imperium an ^^

genau 25. Apr 2009

was ist nur mit deinen doppel-ff's ?

genau 25. Apr 2009

Was meinst Du denn was das iPhone Developer Program ist ? Vollhorst.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Deutsche Post DHL Group, Frankfurt
  3. über unternehmensberatung monika gräter, Augsburg
  4. BASF SE, Ludwigshafen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 237,90€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Alles nur kein Glasfaser

    ernstl | 21:21

  2. Re: das ist nicht sexistisch

    AgentBignose | 21:21

  3. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Gromran | 21:19

  4. Re: Das kann nicht in D klappen

    Teebecher | 21:17

  5. Re: Warum tritt bei Kobalt weniger...

    Arsenal | 21:16


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel