Abo
  • Services:

ISC startet Entwicklung von BIND 10

Domain Name Server soll modular aufgebaut sein

Das Internet Systems Consortium (ISC) hat mit der Entwicklung des Domain Name Servers (DNS) BIND 10 begonnen. In die neue Version wollen die Programmierer verschiedene Sicherheitstechniken integrieren und die Software soll robuster werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

BIND 10 wird die Nachfolge des aktuellen BIND 9 antreten, dessen Entwicklung das ISC schon 1998 gestartet hat. Die neue BIND-Version soll die DNS Security Extensions (DNSSEC) so integrieren, dass sie sich einfach nutzen lassen und die Sicherheit des Dienstes erhöhen. Zudem wird BIND 10 komplett modular aufgebaut, so dass Administratoren den Server an ihre Bedürfnisse anpassen können. So soll es auch möglich sein, Module einzubinden, die nicht BIND-spezifisch sind - um etwa einen SQL-basierenden Server aufzubauen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Der neue BIND soll ferner die Skalierbarkeit verbessern, um sowohl den Anforderungen für Top-Level-Domain-Name-Server als auch kleinen privaten Name Servern zu genügen. Im Gegensatz zu BIND 9 soll BIND 10 den Betrieb nur noch bei möglichen Sicherheitsrisiken einstellen und ansonsten bei Problemen weiterarbeiten. Neue Konfigurations- und Überwachungsmöglichkeiten sind ebenfalls geplant.

An der Entwicklung beteiligt sich neben Japan Registry Services, Canadian Internet Registration Authority und der französischen AFNIC auch die deutsche Registrierungsstelle DENIC. Deren Angaben zufolge ist die Projektlaufzeit auf fünf Jahre ausgelegt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€

Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /