Abo
  • Services:

Microsoft: Quartalsumsatz fällt erstmals seit 23 Jahren

Finanzchef erwartet, dass Schwäche mindestens ein weiteres Quartal anhält

Microsoft hat zum ersten Mal seit 23 Jahren in einem Finanzquartal einen Umsatzrückgang hinnehmen müssen. Finanzchef Chris Liddell erwartet, "dass die Schwäche mindestens das nächste Quartal hindurch anhält."

Artikel veröffentlicht am ,

Erstmals in den 23 Jahren, in denen der US-Softwarekonzern Microsoft an der Börse notiert ist, ist der Umsatz in einem Quartal gefallen. Der Nettogewinn sank um 32 Prozent auf 3 Milliarden US-Dollar (33 Cent pro Aktie), nach 4,4 Milliarden US-Dollar (47 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. über duerenhoff GmbH, Stuttgart

Der Umsatz des Unternehmens fiel um 6 Prozent auf 13,7 Milliarden US-Dollar.

Die Ergebnisse für das dritte Finanzquartal beinhalten Sonderposten von 6 Cent wegen Kosten für den Stellenabbau und Wertminderungen für Kapitalanlagen. Die Analysten hatten vor Sonderposten ebenfalls 39 Cent pro Aktie erwartet. Ihre Umsatzprognose lag mit 14,1 Milliarden US-Dollar erheblich höher.

"Wir erwarten, dass die Schwäche mindestens das nächste Quartal hindurch anhält", sagte Finanzchef Chris Liddell.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 57,99€
  2. 127,75€ + Versand

spanther 25. Apr 2009

Naja als Unternehmen ist Microsoft ja auch noch ned allzu alt :D Eher jung *g* Sin ja...

trollfurzanzuender 24. Apr 2009

wobei ich nicht verstehe, was positiv daran ist, wenn windoof user zu halsabschneider...

Robert Beloe 24. Apr 2009

Ich bin selbst ein zufriedener und intensiver Nutzer von Open Office, und ich finde es...

Robert Beloe 24. Apr 2009

Ich stimme Dir absolut zu. Den Untergang von Microsoft zu prophezeien, nur weil der nach...

Tühb mit Lippen 24. Apr 2009

Kein Wunder, MS investiert ja auch kaum. Weder in Windows, noch in Office wird Geld...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

    •  /