Abo
  • Services:

Qt SDK aktualisiert

Updates für Qt und Qt Creator

Nokia hat das C++-Framework Qt aktualisiert und auch ein Update für die Entwicklungsumgebung Qt Creator veröffentlicht. Ein Add-in ermöglicht Entwicklern außerdem, Qt mit Visual Studio zu benutzen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Updates betreffen die im März veröffentlichten Versionen Qt 4.5 und Qt Creator 1.0. Qt liegt jetzt in der Version 4.5.1 vor und enthält hauptsächlich Fehlerkorrekturen. Der Qt Creator 1.1 enthält neben Fehlerkorrekturen auch einige Verbesserungen. So unterstützt der Editor JavaScript und die Editor-History speichert mehr Checkpoints. Beide Updates stehen zum Download bereit und können auch in Form des kompletten SDKs heruntergeladen werden.

Zudem ist das Qt Visual Studio Add-in 1.0 erschienen. Damit können Entwickler Qt zusammen mit dem Visual Studio verwenden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

so-isses 24. Apr 2009

"Write once - compile everywhere" Quelle: http://www.lazarus.freepascal.org/ "Unlike...

X99 23. Apr 2009

Dann hattest du noch nie richtigen spaß.

QuteTee 23. Apr 2009

So wie ichs verstehe jetzt für alle und frei. Daumen hoch!


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /