Abo
  • Services:

Mainboard für Spieler im Micro-ATX-Format

Maximus II Gene für Core 2 Duo, Extreme und Quad

Asus bietet ein Mainboard im Micro-ATX-Format an, das vor allem an Spieler gerichtet ist. Trotz der geringeren Ausmaße soll das Maximus II Gene alles bieten, was auch auf großen Boards zu finden ist: Overclocking, eine reichhaltige Ausstattung und eine ordentliche Soundkarte.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Maximus II Gene ist ein gut ausgestattetes Mainboard von Asus für Intels Core 2 Duo, Core 2 Extreme und Core 2 Quad, welches im Micro-ATX-Format (24,4 x 24,4 mm) produziert wird. Mit dem Mainboard will Asus vor allem Spieler, Übertakter und Casemodder ansprechen, obwohl diese meist zu normalen ATX-Platinen greifen. Das Micro-ATX-Format soll keine erheblichen Nachteile gegenüber den größeren Mainboards bieten. Es gibt zwar formatbedingt nur zwei PEG- (für CrossfireX), einen PCIe-x1- und einen PCI-Slot, aber die restliche Ausstattung erinnert eher an ATX-Mainboards.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Chemnitz
  2. BWI GmbH, Rheinbach

So bietet das Maximum II Gene vier DIMM-Slots für DDR-2-Speicher (maximaler Ausbau: 16 GByte) und der teure Intel-P45-Chipsatz ist statt eines Bürochipsatzes mit langsamer Grafik auf dem Mainboard verbaut. Zudem lassen sich bis zu sieben SATA-Geräte an das Mainboard anschließen. Ein weiteres Gerät kann über eine eSATA-Schnittstelle angesprochen werden. Alle SATA-Ports bieten eine Datenübertragungsrate von bis zu 3 GBit/s. Für ältere Laufwerke befindet sich noch ein U-DMA-133-Anschluss auf dem Board. Desweiteren stehen noch zwölf USB- und zwei Firewire-400-Anschlüsse zur Verfügung.

Die Onboard-Soundkarte SupremeFX bietet eine 8-Kanal-X-Fi-Unterstützung und kann auch mit EAX-4.0-Audiosignalen umgehen. Softwareseitig bietet Asus einige Funktionen für das Übertakten der Hardware im BIOS an. So soll es mit einem einfachen Tastendruck möglich sein, die Speichertimings auf ein stabiles Niveau zu setzen, damit der Rechner auch mit Problemspeicher wieder startet. Um beim Übertakten keine Hitzeprobleme zu bekommen, hat die kleine Micro-ATX-Platine fünf Lüfteranschlüsse.

Das Mainboard ist nicht das erste Spielermainboard im Micro-ATX-Format. Asus selbst hat etwa bereits für Intels Core i7 ein Micro-ATX-Board im Handel, das dieselbe Zielgruppe abdecken soll.

Das Maximus II Gene soll ab Ende April 2009 zu einem Preis von 229 Euro im Handel verfügbar sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 29,95€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. 49,86€

amounty 07. Mai 2009

Heh, philadelphia airport Before .may be .look should not cheapest international airline...

spanther 24. Apr 2009

Bei UMTS Sticks ist aber weniger Technik drin. Die Grafikeinheit, welche für die...

spanther 24. Apr 2009

Na ich denke mal bis dahin wird die CryEngine auch wieder veraltet sein *g* Was ich mir...

ANNOnym 23. Apr 2009

Siehe: http://geizhals.at/deutschland/a358900.html hat halt nur 6 statt 7 SATA aber in...

musarat-i 23. Apr 2009

Hab auch lange sucht... http://geizhals.at/deutschland/a294137.html oder das hier: http...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10 Plus - Test

Das Galaxy S10+ ist Samsungs neues, großes Top-Smartphone. Im Test haben wir uns besonders die neue Dreifachkamera angeschaut.

Samsung Galaxy S10 Plus - Test Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
    Einfuhrsteuern
    Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

    Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

      •  /