• IT-Karriere:
  • Services:

MXHR - Webseiten in einem Rutsch laden

Digg-Entwickler veröffentlichen DUI.Stream im Alphastadium

Das Entwicklerteam hinter Digg.com hat eine Technik entwickelt, die das Laden von komplexen Webseiten mit vielen Elementen beschleunigen soll. Mit DUI.Stream haben sie eine Erweiterung für den Multipart XMLHttpRequests (MXHR) genannten Ansatz in einer frühen Version veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Je weniger HTTP-Anfragen eine Website bei sonst gleichen Parametern benötigt, desto schneller wird sie vom Browser geladen. Wer seine Webseiten also schneller machen will, sollte unter anderem die Zahl der HTTP-Aufrufe reduzieren, empfiehlt unter anderem Steve Souders, Yahoos Performance-Chef und Autor des Buches High Performance Web Sites.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bocholt, Bocholt
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München

Das lässt sich beispielsweise durch die Zusammenführung von verschiedenen JavaScript- und CSS-Dateien in jeweils einer Datei erreichen, die gegebenenfalls für den jeweiligen Zweck automatisch zusammengestellt wird. Statt vieler Einzelbilder empfiehlt es sich zudem, sogenannte CSS-Sprites zu nutzen. Dabei werden die auf einer Webseite benutzten Hintergrundbilder in einer Datei zusammengefasst und via CSS der jeweils gewünschte Ausschnitt angezeigt. Zwar ist diese Datei dann vergleichsweise groß, aber der Browser muss sie nur einmal laden und auch nur einmal im Speicher halten.

Die Digg-Entwickler treiben diese Idee nun einen Schritt weiter und haben mit MXHR (Multipart XMLHttpRequests) einen allgemeinen Ansatz entwickelt, um mehrere Dateien mit einer HTTP-Request zu übertragen und im Browser wieder auseinanderzunehmen. Die Idee setzten die Digg-Entwickler in einer DUI.Stream genannten Erweiterung ihrer User-Interface-Bibliothek um.

DUI.Stream liest Multipart-HTTP-Requests Stück für Stück über einen XMLHttpRequest ein und reicht die einzelnen Bestandteile an einen JavaScript-Handler weiter. Auf diese Weise soll sich das Laden von ungecachten Seiten deutlich steigern lassen. Da die einzelnen Teile, direkt nachdem sie geladen wurden, ins DOM eingefügt werden, ergibt sich durch die Bündelung keine nennenswerte Verzögerung und Entwickler haben zugleich den Vorteil, bestimmen zu können, in welcher Reihenfolge die einzelnen Elemente einer Seite geladen werden.

Digg erhofft sich Vorteile bei großen Seiten mit vielen Kommentaren und zugehörigen Userbildern. Noch befinde sich DUI-Stream aber im Alphastadium. Das Ganze sei mehr als ein Proof-of-Concept, aber noch weit davon entfernt, produktiv eingesetzt werden zu können.

Digg hat je eine Demo von DUI.Stream mit zehn Textblöcken und 300 Bildern veröffentlicht, die zeigt, wie sich der MXHR-Ansatz auswirkt. Bei uns waren die MXHR-Versionen in Safari jeweils rund 1/3 schneller geladen, in Firefox lief die MXHR-Bilder-Demo fast fünfmal schneller, während das Laden der zehn Textblöcke auf herkömmlichem Wege nur halb so lang brauchte wie die MXHR-Version. Im Internet Explorer soll das Ganze derzeit nicht besonders gut funktionieren.

Digg stellt den Code von DUI.Stream zusammen mit Demos in Python, Ruby, Perl und Java bei Github zur Verfügung. Details zur Implementierung gibt es in einem Blogeintrag von Micah Snyder.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...

IhrName9999 07. Mai 2009

WAS? Ein "Empfangspuffer" auf dem SERVER?? Nun, den gibt es wirklich - nennt sich...

harmless 23. Apr 2009

Die Bilder-Demo lädt 300 verschiedene (ungecachte) (Mini-)Bilder auf einer einzelnen...

Crass Spektakel 23. Apr 2009

Der Ansatz ist dabei viel, viel, viel zu kompliziert. Schon heute ist es möglich, Bilder...

@ 23. Apr 2009

k.T.

crash 23. Apr 2009

Die haben es geschafft multipart/mixed für den IE verständlich zu machen. Ich hatte mich...


Folgen Sie uns
       


Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial

Wir zeigen, wie sich ein altes Bild schnell kolorieren lässt - ganz ohne Photoshop.

Fotos kolorieren mit einem Klick per KI - Tutorial Video aufrufen
The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Surface Duo im Test: Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!
    Surface Duo im Test
    Microsoft, bitte bring ein Surface Duo 2!

    Microsofts neuer Ausflug in die Smartphone-Welt ist gewagt - das Konzept stimmt aber. Nicht stimmig hingegen sind Software, Hardware und Preis.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Error 1016 Windows-Händler Lizengo ist online nicht mehr erreichbar
    2. Kubernetes Microsofts einfache Cloud-Laufzeitumgebung Dapr wird stabil
    3. Microsoft Surface Duo kostet in Deutschland ab 1.550 Euro

    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

      •  /