Abo
  • Services:
Anzeige

Phenom II X4 955 erreicht 3,2 GHz - auch mit DDR3-Speicher

HyperTransport mit 2,0 GHz, aber kein neues Stepping

Der Wechsel zum Sockel AM3 ist der wichtigste Vorteil des Phenom II X4 955. Den gegenüber dem Modell 940 um 6,7 Prozent gesteigerten Takt bemerkt man in der Praxis nicht, für Übertakter dürfte die neue CPU aber mehr Spielraum bieten. Allzu große Hoffnungen darf man sich hier aber nicht machen, denn ein neues Stepping bringt der 955 nicht mit.

Unser von AMD gestelltes Exemplar mit Serienbeschriftung, das von BIOS und CPU-Z auch nicht als "Engineering Sample" ausgewiesen wurde, basiert auf dem Stepping 2 (RB-C2), in dem auch der Phenom II X4 940 bisher verkauft wurde. Statt 1,376 Volt beim 940 wollte der 955 aber 1,456 Volt bei vollem Takt vom Mainboard erhalten. Mehr Strom sorgt also wieder einmal für mehr Takt. Die Spezifikationen sehen aber immer noch 125 Watt TDP für den 955 vor, der bisher bei Golem.de verwendete Kühler von Akasa mit vier Heatpipes konnte auch die neue CPU problemlos kühlen.

Anzeige

Keinen messbaren Vorteil bringt auch der von 1,8 GHz auf 2,0 GHz gesteigerte Takt des HyperTransport-Links, über welchen der Phenom II nun den PCI-Express-Bus anspricht. AMD hatte den gegenüber den Shanghai-Opterons, die auf dem gleichen Die basieren, geringeren Takt der ersten Versionen auch als Schönheitsfehler bezeichnet, der nun offenbar korrigiert ist.

Neben dem Modell 955 gibt es auch noch einen Phenom II X4 945, der bei 3,0 GHz ebenfalls in den Sockel AM3 passt und quasi eine Ausgabe des 940 für den neuen Sockel ist - er kostet mit einem OEM-Preis von 225 US-Dollar auch genauso viel wie der 940. Beim Modell 945 ist jedoch der Multiplikator fest eingestellt, so dass für eigene Taktexperimente nun zwei Black Editions mit freiem Taktvervielfacher zur Verfügung stehen: der 940 für den Sockel AM2+ und der 955 für AM3.

 Phenom II X4 955 erreicht 3,2 GHz - auch mit DDR3-SpeicherPhenom II X4 955 erreicht 3,2 GHz - auch mit DDR3-Speicher 

eye home zur Startseite
Nicht ich 23. Apr 2009

Die waren aber die ganze Zeit nur ein Nischenprodukt, und aus dieser Nische werden sie...

AMDi 23. Apr 2009

Doch, die AMD Fanboys schon.

MikeI 23. Apr 2009

Einige scheinen das aber immer noch nicht mitbekommen zu haben.

Lui Sall 23. Apr 2009

Gerade in Zeiten wo überall von Green-IT die Rede ist.

MaxPower 23. Apr 2009

Scheint so.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jobware GmbH, Paderborn
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  2. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  3. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  4. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  5. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  6. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  7. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  8. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  9. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  10. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Gut so

    Sharra | 14:43

  2. Re: Mit O2 Free ist das zumindest bei mir...

    nille02 | 14:41

  3. Re: Patches und Hypervisor

    pica | 14:40

  4. Zu geringe Volumen sind das Problem

    nille02 | 14:37

  5. Re: Kellerfund

    Nullmodem | 14:34


  1. 14:03

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:16

  6. 10:59

  7. 10:49

  8. 10:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel