Abo
  • Services:

eBays Gewinn sinkt um 22 Prozent

Konzernchef beklagt Schwäche im Kerngeschäft

EBay, als Plattform für billige Gebrauchtwaren bislang krisenresistent, hat im letzten Quartal einen kräftigen Rückgang im Kerngeschäft erlitten. Konzernchef John Donahoe gab der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage die Schuld.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Auktionsplattformbetreiber eBay kämpft mit sinkenden Gewinnen. Im ersten Quartal 2009 erzielte eBay einen Gewinn von 357 Millionen US-Dollar (28 Cent pro Aktie), ein Rückgang um 22 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Umsatz gab um 8 Prozent auf 2,02 Milliarden US-Dollar nach.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Dresden
  2. Techem GmbH, Eschborn

Vor Sonderposten lag der Gewinn bei 39 Cent pro Aktie. Analysten hatten auf der Grundlage nur 33 Cent pro Aktie erwartet. Die Umsatzschätzung der Börsenexperten lag bei 1,94 Milliarden US-Dollar.

Das Unternehmen begründet die Schwäche mit einem Rückgang im Kerngeschäft durch die schwierige gesamtwirtschaftliche Lage. Die Konzernbereiche Paypal (Zahlungsabwicklung), Classifieds (Onlinekleinanzeigen) und Skype (VoIP) hätten sich dagegen gut entwickelt und im Jahresvergleich ein Umsatzwachstum gezeigt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  2. (-80%) 7,99€
  3. 28,49€ (erscheint am 15.02.)

M.Wolf 29. Apr 2009

Na dann wollen wir das mal tun. Sie haben es so gewollt. :-) Unsinn! Sie müssen bei ebay...

Art Vandelay 27. Apr 2009

Was für ein Käufer sind Sie denn?!?!?

Poweryeller 27. Apr 2009

Dann müssen diese Personen entweder dumm oder von der Konkurrenz sein. Die Masse wird...

M.Wolf 24. Apr 2009

Ebay hat auch nichts anderes verdient, als zu Grunde zu gehen. Ich bin gespannt, welcher...

M.Wolf 24. Apr 2009

Selbstverständlich geben unfähige- so genannte "Manager" stets allem anderem die Schuld...


Folgen Sie uns
       


Super Tux Kart im LAN angespielt

Super Tux Kart läuft jetzt auch im LAN und WAN.

Super Tux Kart im LAN angespielt Video aufrufen
Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

    •  /