Abo
  • Services:

Buffalo bringt interne PATA-Festplatten mit USB-Anschluss

Speicherkapazität bis zu 224 GByte

Das japanische Unternehmen Buffalo Technology hat eine neue Variante seiner SSD-Festplatten im 2,5-Zoll-Format angekündigt. Die Serie SHD-NPUM ist nun mit Kapazitäten von bis zu 224 GByte erhältlich. Neben einer parallelen Schnittstelle ist auch ein Mini-USB-Anschluss vorhanden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die mechanikfreien Festplatten mit Flash-Speicher sind eigentlich für den Einbau bestimmt - doch dank ihrer USB-2.0-Schnittstelle können sie alternativ auch außerhalb des Rechnergehäuses eingesetzt werden. Ein besonders geschütztes Gehäuse wird dabei nicht eingesetzt. Über die USB-Schnittstelle kann zunächst bequem eine Kopie der aktuellen Festplatteninhalte oder ein Image auf die Platte gezogen werden, bevor sie eingebaut wird.

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. Hays AG, Rhein-Main-Gebiet

Die Festplatten der SHD-NPUM-Serie sind mit Kapazitäten von 32, 64, 128 und 224 GByte erhältlich. Die Lesegeschwindigkeit wird mit 82,38 MByte pro Sekunde angegeben. Die SSDs sind mit MLC-NAND-Flashspeicher bestückt, der vergleichsweise wenige Schreibzyklen erlaubt.

Im Lieferumfang befindet sich Windows-Software von Acronis zum Anfertigen von Images, sowie zum Partitionieren, Kopieren und Löschen von Festplatten. Die Preise der Festplatten reichen von 14.000 bis 75.000 Yen, umgerechnet 110 bis 590 Euro. In Japan sollen die SSDs ab Mai 2009 erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

:-) 23. Apr 2009

... die Seriennummer stimmte nicht, wetten?

:-) 23. Apr 2009

Nicht das Alter der Chips allein entscheidet über die Geschwindigkeit, sondern die...

nil 23. Apr 2009

Sollte es nicht "parallelen Schnittstelle" && !SATA heissen? Keinen lint verwendet?

Fehlentwicklung 23. Apr 2009

ist doch schon fast ToT

T-o_m 23. Apr 2009

bzw: Für was kann man diese Festplatten nutzen? Langzeitarchivierung?


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /