Abo
  • Services:
Anzeige

Toshiba NB200: Design-Netbook kommt in zwei Versionen

Nur billigeres Modell mit UMTS

In Hamburg hat Toshiba seine neue Netbook-Serie "Mini NB200" mit 10-Zoll-Display vorgestellt. In den nächsten Monaten sollen die Geräte in verschiedenen Ausführungen auf den Markt kommen. Zwar stecken in den Rechnern altbekannte Komponenten, einige Detaillösungen gab es in dieser Kombination aber bisher nicht.

Das NB200 ist Toshibas zweite Netbook-Generation, und trotzdem ist bis auf den in der höherwertigen Serie verbauten Atom N280 mit 1,66 GHz der Rest nur die Netbook-Technik des Jahres 2008. Das gilt insbesondere für den stromhungrigen Chipsatz 945GSE von Intel, der auch das einkanalige Speicherinterface und die lahme GMA-950-Grafik stellt. Das 10,2-Zoll-Display und das in einem einzelnen Slot steckende 1 GByte RAM nach DDR2 schreibt ohnehin Microsoft für die ULCPC-Lizenz von Windows XP vor.

Anzeige

Zwei Geräteserien sollen im Laufe des zweiten Quartals in Europa auf den Markt kommen. Die einfachere kommt in Deutschland laut Toshiba bereits Mitte Mai 2009 in den Handel, sie verfügt über einen Atom N270 (1,6 GHz). Das Gehäuse ist in Schwarz oder Weiß erhältlich, darin steckt auch ein UMTS-Modul. Beim Preis wollte sich der Hersteller auch auf hartnäckiges Nachfragen nicht festlegen, sondern gab nur rund 400 Euro als groben Rahmen vor. Die endgültige Entscheidung will Toshiba von der Marktlage bei der Einführung des Produkts abhängig machen.

Die einfachere Serie besitzt eine für 10-Zoll-Netbooks standardmäßige Tastatur. An einem Vorserienmodell wirkte sie recht präzise und gab nicht nach, die Tasten vermittelten einen klaren Druckpunkt.

Toshiba NB200: Design-Netbook kommt in zwei Versionen 

eye home zur Startseite
Jeee Em 23. Apr 2009

Ja stimmt. Tastatur, drunter Mousepad, nach 90 ° ein Monitor: Igitt! Wo kommen wir denn...

Jeee Em 23. Apr 2009

Eigentlich würde ich so eine Forderung ja als unrealistisch bezeichnen, aber bei der...


Netbux / 22. Apr 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin, Edemissen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 19,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: War Huawei nicht auch mal ein Billig-"China...

    ckerazor | 21:59

  2. Meine Gedanken

    bombinho | 21:55

  3. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 21:51

  4. Re: USB C Buchsen - Erfahrungen mit der Haltbarkeit ?

    MarioWario | 21:41

  5. Re: 1400W... für welche Hardware?

    x2k | 21:35


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel