Abo
  • IT-Karriere:

Tyan: Mainboards und Barebones für zwei bis acht Opterons

18 neue Serverprodukte für AMDs HyperTransport-3.0-fähige Opterons

Neun Serverbarebones und neun Mainboards von Tyan sollen verschiedene Serverkombinationen für die Opteron-CPU bieten. Die neuen Mainboards nehmen zwei bis vier Prozessoren auf. Die Barebones sogar bis zu acht von AMDs Opterons.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Mainboardhersteller Tyan hat gleich 18 neue Serverprodukte angekündigt, die für AMDs Vierkern-Opterons (45nm "Shanghai") ausgelegt sind und alle HyperTransport 3.0 unterstützen. Die Hälfte der Neuankündigungen sind Mainboards, die zwei oder vier Opterons aufnehmen können.

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. GK Software SE, Schöneck, Jena, Köln, St. Ingbert, Hamburg

Eines dieser neuen Mainboards ist das S4992. Das S4992 im MEB-Formfaktor nimmt vier Opterons auf, hat 32 DIMM-Bänke für bis zu 256 GByte Arbeitsspeicher, einen PCIe-x16-Slot, drei PCIe-x8-Slots und kann auch PCI-X-64-Karten mit einer Busfrequenz von 133 oder 100 MHz aufnehmen. Für den Anschluss von Festplatten hat das Mainboard sowohl SATA- als auch SAS-Anschlüsse (Serial Attached SCSI). Für die Außenanbindung sind drei GbE-Anschlüsse vorhanden.

Die anderen neun der 18 Neuankündigungen gibt es als Serverbarebone komplett mit Mainboard und Netzteil. Eine dieser Lösungen kann sogar acht Opterons aufnehmen und ermöglicht somit Systeme mit bis zu 32 CPU-Kernen.

Bei diesem 8-Opteron-System wird das S4985-SI eingesetzt, das ebenfalls ein 4-Sockel-Board ist. Allerdings befinden sich zwei verschiedene Mainboards in einem Barebone. Das zweite Board ist ein CPU- und DIMM-Expansion-Board, das keine PCIe oder PCI-Slots hat. Die langen PCI-X-Slots sind in diesem Barebone nicht vorhanden.

Diese Tower mit redundanten Netzteilen können auch in ein 19-Zoll-Rack eingebaut werden und nutzen fünf Höheneinheiten. Bei einem Gewicht von mehr als 50 Kilo braucht es für die Montage allerdings zwei Personen.

Preise nannte Tyan für die Produkte nicht, die Mainboards sollen aber bereits verfügbar sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

nativ... 22. Apr 2009

mein vorredner hatte sich unfreundlich darüber geäussert, dass es keine bilder gibt. ich...

LFIgor 22. Apr 2009

Also bei Dell sind schon seit langem nur noch PCIe RAID Controller drin....und ich wage...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /