Windows 8 erhält einen überarbeiteten Kernel

Zwei Stellengesuche zu Windows 8 auf Microsofts Webseite erschienen

Noch sind die Arbeiten an Windows 7 nicht abgeschlossen, da geht es bei Microsoft schon um den Nachfolger. Für Windows 8 sucht der Softwarehersteller zwei Entwickler, die bei der Arbeit am Nachfolger von Windows 7 helfen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zwei verschiedene Jobausschreibungen finden sich auf Microsofts Webseite. Die eine Stellenausschreibung richtet sich an Programmierer, die viel von der Programmierung von Betriebssystemen verstehen. Denn für Windows 8 soll der Kernel des Betriebssystems optimiert werden, damit dieser schneller arbeitet.

Stellenmarkt
  1. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim
  2. Abteilungsleiter Softwareentwicklung (m/w/d)
    ESPERA-Werke GmbH, Duisburg
Detailsuche

Außerdem will Microsoft demnach in Windows 8 Cluster-Unterstützung sowie die Fähigkeit einer One-Way-Replikation integrieren. Außerdem ist davon die Rede, dass der Dateizugriff erheblich verbessert werden soll. Vermutlich dafür ist eine neue Version des Distributed File System Replication (DFSR) geplant.

Die zweite Stellenausschreibung beschreibt vor allem den Einsatz für den Windows 8 Server.

Noch gibt es keine Angaben dazu, wann Microsoft Windows 8 veröffentlichen will.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Paulas 12. Apr 2010

Wohl kaum Windows versucht ja mit diesen jenen Windows Distributionen Linux auszustechen...

nil 22. Nov 2009

Statt ein Inserat auf ihrer Seite zu schalten, hätten sie durchaus auch Linus persönlich...

Noel 10. Jun 2009

Komisch, alle meine Windows-Versionen (98, 2000, XP, Vista und jetzt 7) haben insgesamt...

firehorse 27. Apr 2009

fragen sie ihre CB ;) Komisch... immer mehr verwenden Linux, immer mehr verwenden OSX. Ob...

herRrscher 24. Apr 2009

1. Ich habe hier einen fast neuen PC mit Quadcore, 4GB Ram, Geforce 9800GT. Fuer Vista...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /