Abo
  • Services:

Kriminelle zahlen 25.000 Euro für Nokia-Handy aus Bochum

Kann Nokia 1100 zum Ausspähen von Bankkontodaten missbraucht werden?

Bis zu 25.000 Euro wurden für ein altes Nokia 1100 geboten. Wichtig dabei: Das Mobiltelefon muss in Bochum produziert worden sein. Nur diese Geräteserie soll einen Fehler enthalten, den Kriminelle ausnutzen wollen, um an Bankkontodaten zu gelangen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Nokia 1100 kam 2003 auf den Markt und wurde seinerzeit für rund 100 Euro verkauft. Das Mobiltelefon ist schon lange nicht mehr im Sortiment von Nokia und daher nur als gebrauchtes Gerät zu bekommen.

Inhalt:
  1. Kriminelle zahlen 25.000 Euro für Nokia-Handy aus Bochum
  2. Kriminelle zahlen 25.000 Euro für Nokia-Handy aus Bochum

Das niederländische Unternehmen Ultrascan Advanced Global Investigations wurde von der Polizei beauftragt zu prüfen, weshalb dieses Einsteigerhandy zu sehr hohen Preisen die Besitzer wechselte. Schon im Januar 2009 wurden bis zu 300 Euro für ein Nokia 1100 bezahlt. In den vergangenen Monaten wurden sogar Verkaufspreise von 7.500 bis 10.000 Euro beobachtet. Zuletzt wurde mit einem Nokia 1100 sogar ein Preis von 25.000 Euro erzielt.

Ultrascan hat ermittelt, dass diese Preise nur für eine bestimmte Baureihe des Nokia 1100 erzielt wurden. Und zwar wurden alle fraglichen Modelle im mittlerweile geschlossenen Nokia-Werk in Bochum gefertigt. Ultrascan geht davon aus, dass diese Modelle gehackt werden können, um das Mobiltelefon mit einer anderen als der über die SIM-Karte zugewiesenen Rufnummer zu betreiben. Damit wollen Kriminelle an mTANs gelangen, um darüber Zugriff auf ein fremdes Konto zu erlangen.

Beim Onlinebanking über das Mobiltelefon wird eine mTAN an die Rufnummer des Kontoinhabers per SMS gesendet. Diese mTAN ist nur für die angeforderte Transaktion sowie für kurze Zeit gültig. Damit soll Missbrauch verhindert werden. Hier wollen nach Erkenntnissen von Ultrascan kriminelle Banden aus Osteuropa ansetzen. Sie wollen die versendete mTAN abfangen, indem sie das Nokia 1100 mit der Mobilfunkrufnummer des Opfers betreiben und die betreffende SMS erhalten.

Kriminelle zahlen 25.000 Euro für Nokia-Handy aus Bochum 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix MPG27CQ WQHD-Curved-Monitor mit 144 Hz für 539€ statt 619€ im Vergleich, BenQ...
  2. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  3. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...

Yu-Cobra 09. Mai 2012

Nokia 1100 made in Germany RH 18 Code: 0512485 imei 35539800/423900/9 bei Interese email...

Ertanir1020 19. Mai 2011

HALLO ICH HABEN AUCH NOKIA 1100 MADEIN HUNGARY RH-18

nokia 1100 05. Jan 2011

almir.kljajic@gmx.net nokia 1100 Rh 18 Made in Germany V3.44 06-11-03 RH-18 (c)NMP

er 23. Dez 2010

hallo wen du interesse has ergy@hotmail.ch

nokia 18. Sep 2010

ich hab ein ein nokia 100


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /