Abo
  • Services:
Anzeige

Personensuche: Das eigene Profil in Googles Suchergebnissen

Mehr Kontrolle für Nutzer bei der Suche nach ihrem Namen

Menschen sollen mehr Kontrolle darüber erhalten, was andere bei Google finden, wenn sie nach ihrem Namen suchen. Dazu erweitert Google seine Suchergebnisse um User-Profile, die Nutzer für sich anlegen können.

Erst vor kurzem hat Google seine Nutzerprofile aufgewertet und mit sprechenden URLs versehen. Statt alphanumerischer Codes können nun URLs wie google.com/profiles/name genutzt werden, wobei Google hier auf die Google-Mail-Adresse seiner Nutzer zurückgreift.

Anzeige

Ab sofort hängt Google diese Profile an die Suchergebnisse von US-Nutzern an, sofern diese nach einem entsprechenden Namen suchen. Da jeder Nutzer selbst bestimmen kann, welche Daten auf seiner Profilseite zu finden sind, erhalten Nutzer in gewisser Weise mehr Kontrolle darüber, was andere bei der Suche nach ihrem Namen finden. Denn nicht immer tauchen in den ersten Suchergebnissen die Seiten auf, die Nutzer gern bei der Suche nach ihrem Namen oben sehen möchten.

Dabei zeigt Google eine Zusammenfassung des Profils direkt in den Suchergebnissen, versehen mit einem Link zur vollen Profilseite sowie Links zur Suche des Namens bei MySpace, Facebook, Classmates und LinkedIn.


eye home zur Startseite
Daraku 26. Mai 2011

Du hast anscheinend auch 5 Handyverträge damit du nicht von Call-centern angerufen...

ratflol 22. Apr 2009

ATM wirst du mit genau diesem Kommentar hier schon an 3. Stelle gelistet - nicht mal 10...

GöööD 22. Apr 2009

Jetzt ist Google inzwischen zu faul die Daten selbst zu sammeln. Naja, meine Daten habt...

.oOo. 22. Apr 2009

hat mal jemand versucht ein bild, dass google anscheinend automatisch zuordnet, wieder zu...

Sebmaster 22. Apr 2009

Ich stimme deiner Meinung voll und ganz zu. Ich bin bei diesen ganzen Social Com. auch au...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MR Datentechnik Vertriebs- & Service GmbH, Nürnberg
  2. Kistler Instrumente GmbH, Sindelfingen bei Stuttgart
  3. Mobile Trend GmbH, Hamburg
  4. Bite AG, Filderstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€
  2. 120,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nokia 3310 im Hands on

    Der Nokia-Knochen mit Hipsterpotenzial

  2. Auto

    Macchina M2 bietet Zugriff auf Fahrzeugelektronik

  3. Pro x2 G2

    HPs Surface-Konkurrent bekommt neue Hardware

  4. Security

    Bluetooth-Skimming an der Supermarktkasse

  5. Windows 10 Creators Update

    Optionale Einstellung erlaubt nur noch Apps aus dem Store

  6. Playstation VR

    Sonys VR-System verkauft sich über 900.000 Mal

  7. Xperia XA1 und XA1 Ultra

    Sony präsentiert zwei Android-Smartphones ab 300 Euro

  8. Sony Xperia XZ Premium

    Smartphone mit 4K-Display nimmt 960 Bilder/s auf

  9. Lenovo Miix 320

    Günstiges Windows-Detachable mit LTE-Modem

  10. Alcatel A5 LED im Hands on

    Wenn die Smartphone-Rückseite wild blinkt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. blablablablablablablablakeinchipverfahrenblablabla...

    torrbox | 11:56

  2. Re: Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung

    dancle | 11:53

  3. Re: Also für den Kunden NICHT zu erkennen

    Muhaha | 11:52

  4. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    watwerbisdudenn | 11:52

  5. Re: 100 VR Spiele?

    Katsuragi | 11:51


  1. 12:02

  2. 12:00

  3. 11:44

  4. 11:11

  5. 10:45

  6. 09:30

  7. 08:45

  8. 08:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel